TONALi16-Fest + Klavierwettbewerb

Das TONALi-Fest 2016 findet vom 11. – 16. Juli 2016 in Hamburg statt. Mitwirkende sind u.a.: Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Kristiina Poska, musica assoluta, Thorsten Encke, Timo Brunke, Alexey Stadler, Elisabeth Brauß, Christina Brabetz, Anastasia Kobekina, Hanni Liang, Verena Metzger, Daniel Gerzenberg sowie die 12 TONALi16-Wettbewerbsteilnehmer und weitere Musiker.

TONALi16 Programmbuch
Termine auf Facebook
Festival-Termine online abonnieren
Tickets online bestellen


11. – 16.

„TONALi – Deutschlands außergewöhnlichster Musikwettbewerb“ Bayerischer Rundfunk
Mo. – Sa. / Hamburg / Miralles Saal, Laeiszhalle

   040215_Steinway_Logo_Final_Black

TO16_Teilnehmer


TONALi16-Pianisten (16 – 21 Jahre)
Adam Boeker, Aurelius Braun, Daniel Golod, Nina Gurol, Till Hoffman, Tae-Min Hyun, Shinyoung Lee, Viktor Soos, Ead Anner Rückschloss, Maximilian Schairer, Jelizaveta Vasiljeva, Alexander Vorontsov
mehr


TONALi16 Ausschreibung / Informationen: Hier klicken
Wer wann spielt: Hier klicken


Di. 12.07.
10.00 – 19.00 / Vorrunde A / Miralles Saal / Mittelweg 42, 20148 Hamburg  / Adresse
Thema: Kluges Soloprogramm (30 Min/p.T.)
Wer wann spielt: mehr

Eintritt frei


Mi. 13.07.
10.00 – 19.00 / Vorrunde B / Miralles Saal / Mittelweg 42, 20148 Hamburg  / Adresse
Thema: Experimentelle, moderierte Konzertauftritte (20 Min / p. T.)
Wer wann spielt: mehr

Eintritt frei


Do. 14.07.
10.00 – 19.00 / Vorrunde C / Miralles Saal / Mittelweg 42, 20148 Hamburg  / Adresse
ab 19 Uhr / Öffentliche Finalisten-Wahl durch transparente Juryabstimmung
Thema: Beethoven und Musik nach 2000 (30 Min/p.T.)
Wer wann spielt: mehr

Eintritt frei


Do. 14.07.
ab 19.00 /Öffentliche Finalisten-Wahl / Miralles Saal / Mittelweg 42, 20148 Hamburg  / Adresse
Thema: Die internationale TONALi16-Fachjury wählt öffentlich und transparent die drei TONALi16 – Finalisten

Eintritt frei


Sa. 16.07.
19.00 / Finale / Laeiszhalle / Johannes-Brahms-Platz / Adresse
Wer wann spielt: mehr

Tickets


11.07.

1 namhafter SlamPoet. 2 einzigartige Uraufführungen. 13 phänomenale TONALi-Pianisten.
Mo. 20.00 / Kulturkirche Altona / Bei der Johanniskirche 22 / Adresse

icon-facebook-teilen

timo_brunke_in_aktion


  • Verleihung des TONALi16-Komponistenpreises an Steven Heelein
  • Uraufführung der TONALi16-Gewinnerkomposition „Veitstanz“ durch die TONALi13-Siegerin Elisabeth Brauß
  • Vorstellung der 12 TONALi16-Wettbewerbsteilnehmer (Pianisten)
  • Uraufführung von „Monument-Momente“ / 13 Wendungen zu R. Schumanns Kinderszenen

Steven Heelein 
Veitstanz – Toccata für Klavier solo

Robert Schumann
Kinderszenen op. 15

Timo Brunke
Monument-Momente / 13 Wendungen zu R. Schumanns Kinderszenen


Mitwirkende
TONALi16-Kompositionspreis-Gewinner
Steven Heelein, Komponist

TONALi13-Siegerin
Elisabeth Brauß, Klavier

TONALi16-Pianisten
Adam Boeker, Aurelius Braun, Daniel Golod, Nina Gurol, Till Hoffman, Tae-Min Hyun, Shinyoung Lee, Viktor Soos, Ead Anner Rückschloss, Maximilian Schairer, Jelizaveta Vasiljeva, Alexander Vorontsov
mehr

SlamPoet
Timo Brunke


Der Abend
Das TONALi16-Fest begleitet an sechs aufeinanderfolgenden Abenden den TONALi16 Musikwettbewerb für Deutschlands beste Nachwuchspianisten. Thema des Eröffnungskonzertes sind die weltberühmten Kinderszenen von Robert Schumann. Die 13 Szenen (Miniaturen) werden von 13 jungen TONALi-Pianisten aufgeführt. Der weithin bekannte Stuttgarter SlamPoet Timo Brunke, der zu den Mitbegründern der deutschsprachigen PoetrySlam-Szene gehört, trägt 13 eigens für diesen Abend geschriebene „Monument-Momente, 13 Wendungen zu R. Schumanns Kinderszenen vor. Zudem findet die Verleihung des mit 1.000 Euro dotierten TONALi16 Kompositionspreises an Steven Heelein statt, dessen Gewinnerkomposition „Veitstanz“ von der TONALi13-Siegerin und Pianistin Elisabeth Brauß zur Uraufführung gebracht wird.


Über die TONALi16-Gewinnerkomposition
Mein Veitstanz ist eine Toccata für Klavier solo; ich sehe sie also verwandt mit den
vielen virtuosen Glanztücken der Musikgeschichte zwischen Schumann und Prokofiev.
Nach der Herkunft des Wortes – im 14. und 15. Jahrhundert benennen verschiedene
Autoren eine auch als „Tanzwut“ bekannte Krankheit so – wollte ich die scheinbare
Passivität des Ausübenden neben des auf ihn einwirkenden motorischen Bewegungszwanges
stellen. In dieser Hinsicht war es mir eine Freude den jungen Pianistinnen und Pianisten
des diesjährigen TONALi-Finales (in ihrem offensichtlichen pianistischen Bewegunsdrang)
nachzukommen (Steven Heelein, 2016).


Förderer
Hamburgische Kulturstiftung, Dr. Ursula Kuhn-Musikstiftung, TheaterGemeinde Hamburg


Eintritt
12,- / ermäßigt 6,-
NDR Kultur Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt
Tickets


12.07.

Konzert des Freunde von TONALi e.V. mit zwei Siegerinnen und einem Dichter
Di. 20.00 / Halle 424 im Oberhafen / Stockmeyerstraße 43, 20457 Hamburg / Adresse

icon-facebook-teilen

Bildschirmfoto 2016-05-27 um 21.24.33


  • Ein Überraschungskonzert höchster künstlerisch-musikalisch-sprachlicher Qualität

Mitwirkende
TONALi15-Siegerin
Anastasia Kobekina, Cello

TONALi13-Siegerin
Elisabeth Brauß, Klavier

Dichter und Rezitator
Daniel Gerzenberg


Der Abend
Eine zu entdeckende, kunstvoll in Szene gesetzte Halle 424 im Hamburger Oberhafen. Gleich hinter der Bühne der weite Blick durch ein offenes Rolltor. Eine coole Bar. Ein Cello. Ein Klavier. Ein Dichter. In diesem Konzert entsteht ein Gesamtkunstwerk, ein musikalisch-sprachliches Moment, das seine Gegenwart vergisst, das packt, verführt, zum träumen veranlasst.


Förderaktion des Freunde von TONALi e.V.
Mit diesem Konzert macht der Freunde von TONALi e.V. auf sich aufmerksam und bietet die Chance, das gemeinnützige Impulsprojekt TONALi auf wirkungsvolle Art und Weise zu unterstützen. Nachfolgend die beiden Unterstützungsmöglichkeiten und die herzliche Einladung, das Konzert zu einem großen Ereignis werden zu lassen.

Förderticket
72,- Einzelticket
120,- für Paare

Das Förderticket beinhaltet:

  • den Konzert-Eintritt
  • eine einjährige Mitgliedschaft im Freunde von TONALi e.V.
  • ein „meet and greet“ bei einem Freigetränk mit den Künstlern des Abends
  • die Teilnahme an der Verlosung von 2 Ehrenkarten für das TONALi16-Finale mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Das Ticket „Freunde-werben-Freunde“
Mitglieder des Freunde von TONALi e.V. , die ein neues Mitglied werben und zum Konzert mitbringen:

  • erhalten freien Eintritt für das Konzert
  • erhalten zwei Ehrenkarten für das TONALi16-Finale mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen
  • nehmen bei einem Freigetränk an einem „meet and greet“ mit den KünstlerInnen des Abends teil
  • erhalten zwei Ehrenkarten für das Eröffnungskonzert des TONALi-Festivals „Klassik in deinem Kiez“

Ticket-Buchung
Ihr Förderticket erhalten Sie im Vorverkauf unter: freunde@tonali.de oder: 040 532 66271 und an der Abendkasse.


Regulärer Eintritt (bitte die Förderaktion unter Programm beachten)
12,- / ermäßigt 6,-
NDR Kultur Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt
Tickets


13.07.

Alfred Schnittke – ein Porträtkonzert von und mit dem TONALi12-Sieger Alexey Stadler und Freunden
Mi. 20.00 / Grundbuchhalle / Sievekingplatz 1 / Adresse

icon-facebook-teilen

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 00.01.33


Alfred Schnittke (1934-1998)
Cello Sonata Nr. 1 (1978)

Alfred Schnittke
Epilogue für Violoncello, Klavier und Tonband – aus dem Ballett „Peer Gynt“ (1993)

Alfred Schnittke
Klavierquintett (1976)


Mitwirkende
Daniel Austrich, Geige
Christina Brabetz, Geige (TONALi10-Siegerin)
Georgy Kovalev, Bratsche
Alexey Stadler, Violoncello (TONALi12-Sieger)
Elisabeth Brauß, Klavier (TONALi13-Siegerin)


Der Abend
Alfred Schnittke gehört zweifelsohne zu den bedeutendsten Komponisten den 20. Jahrhunderts. Von 1990 – bis zu deinem Tod 1998 lebte Alfred Schnittke mit seiner Familie in Hamburg. Herausragende Werke sind in diesem Lebensabschnitt entstanden. Alfred Schnittke mit einem eigenen Konzert im Rahmen des TONALi16 Festes zu portraitieren, ist dem jungen TONALi12-Sieger und erfolgreichen Cellisten Alexey Stadler ein Anliegen, da „Schnittke wie kein anderer Komponist eine emotionale Sprache spricht, da seine Musik von stärksten Kontrasten lebt, da viele versteckte Botschaften eine packende Lebendigkeit ausmachen“ – so Stadler. Das Konzert – an dem weitere TONALi-Sieger und junge Musiker mitwirken – wird von Stadler moderiert: „Ich werde meine persönlichen Bezugspunkte zu dieser faszinierenden Musik darstellen, werde in die Welt einer der größten Musikerpersönlichkeiten einführen, werde zeitgenössische Musik von ihrer tiefsinnigsten Seite aus einem interessierten Publikum vermitteln“.

> Das Konzert findet in Kooperation mit dem  Freunde der Grundbuchhalle e.V. statt


Eintritt (nur im Vorverkauf)
12,- / ermäßigt 6,-
NDR Kultur Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt
Tickets


15.07.

Mach mir den Hof  / Orchesterkonzert im Freien
Fr. 19.00 / Hof beim HADLEY´S / Beim Schlump 84A / Adresse

emu-arc-en-ciel-klappstuhl-83498702-0-150f-78

> Bitte eigene Sitzgelegenheiten mitbringen …
> Bei Schlechtwetter findet das Konzert gleich gegenüber im TangoMatrix statt …

icon-facebook-teilen

Bildschirmfoto 2016-05-17 um 00.58.26


Antonio Vivaldi (1678-11741)
Concerto da Camera F-Dur RV 99
Concerto da Camera F-Dur RV 98 „La Tempesta di Mare“
Arie „Sposa son disprezzata“
Arie „Alma opressa“
Concerto g-Moll RV 104 „La Notte“

George Gershwin (1898-1937)
Three Preludes (Arr. Thorsten Encke)

Antonio Vivaldi
Trio Sonate „La Follia“ d-Moll RV 63
Arie „Il mio core“

George Gershwin
„Summertime“
„I loves you, Porgy“
„I got rhythm“


Mitwirkende
musica assoluta

Marisca Mulder, Sopranistin
Martin Glück, Flöte
Philipp Wollheim
, Violine
Thorsten Encke, Leitung


Der Abend

Der Gang zum Konzert führt durch das atmosphärische Hamburger Hadleys-Café, durch den Wintergarten, direkt auf die grüne Abendwiese des schmuck beleuchteten Innenhofes nahe der U-Bahn Schlump. Das Bild: Viele bunte Klapp- und Liegestühle, manch eine knallige Picknickdecke, eine gute Weinauswahl und der gute Bergbauernkäse aus dem Hadley´s., dazu: Große, mitreißende Musik aus Italien und Amerika; interpretiert von dem jungen, faszinierend spielenden Hannoveraner Kammerorchester „musica assoluta“.

Bitte keine eigenen Getränke und Speisen mitbringen, da das Catering über das Hadley´s erfolgt.

> Für alle unsere Gäste: bringt mit, worauf ihr sitzen wollt.
> Das Abendkonzert findet in Kooperation mit dem HADLEY`S statt


Eintritt
12 / ermäßigt 6
NDR Kultur Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt
Tickets


16.07.

Finale mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen
Sa. 19.00 / Laeiszhalle / Johannes-Brahms-Platz / Adresse

2aae7925447514649faa014a91cea306
icon-facebook-teilen

1274363_481404878623120_1288672687_o

Die Auswahl der Klavierkonzerte bestimmen die Finalisten und wird am Do. 14.07.2016 ab 20 Uhr hier veröffentlicht.
Jeder Finalist spielt eines der folgende Werke:

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19 – oder –
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58

Frédéric Chopin
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-Moll op. 21

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466

Robert Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54

Preisverleihung
TONALi16-Publikumspreis
TONALi16-TuttiContest-Preis
TONALi16-Hauptpreise
TONALi16-Sonderpreise

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Sinfonie Nr. 4 in A-Dur op. 90, „Italienische“ / Allegro vivace


Mitwirkende
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Kristiina Poska, Leitung


Der Abend
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ist eines der international führenden Orchester und begeistert mit ihrem einzigartigen Musizierstil weltweit ihr Publikum. Zu erleben ist das Spitzenensemble im TONALi16-Finale unter der Leitung der estnischen Dirigentin Kristiina Poska und gemeinsam mit den drei jungen TONALi16-Finalisten, die zu Deutschlands besten NachwuchspianistInnen gehören.

Das anspruchsvolle, spannende sowie kurzweilige Programm präsentiert im ersten Teil des Abends drei der eindrucksvollsten Klavierkonzerte, die den jungen Musikern ein Maximum an künstlerischem Können abverlangen (die Auswahl obliegt den Finalisten).

Nach den drei Wertungsspielen wird die international besetzte Fachjury die mit insgesamt 18.000 Euro dotierten und von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung gestifteten drei TONALi-Preise vergeben. Zudem stimmt das Publikum per SMS über einen mit 3.000 Euro dotierten Publikumspreis ab. Die Hamburger Schule, die sich im Vorfeld für das Finale die meisten Sitzplätze in der Laeiszhalle sichern konnte, gewinnt den TONALi-TuttiContest, der in Kooperation mit zwölf Hamburger Schulen durchgeführt wird.


Eintritt
20 / 12, ermäßigt 6
NDR Kultur Karteninhaber erhalten 10 % Rabatt
Tickets


11. – 15.07.

Geöffnet: TONALi – Café
Mo. – Fr. abends / HADLEY`S / Beim Schlump 84A / Adresse

Bildschirmfoto 2016-05-25 um 10.32.37

Vom 11. – 15. Juli trifft sich allabendlich im schönen HADLEY´S Café von Elbjazz-Gründerin Tina Heine das TONALi-Publikum. So gelingt ein gemütlicher Tagesausklang bei exklusiven TONALi-Drinks in einer unvergleichlichen Atmosphäre.
Weitere Informationen: www.hadleys.de 

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2016