TONALi SAAL

Beim Publikum ist er überaus beliebt, der 2020 als „Bester neuer Club Hamburgs“ ausgezeichnete TONALi SAAL mit seinen 100 Plätzen.

Idee

Das Herzstück der partizipativen Kulturarbeit von TONALi schlägt im Hamburger Grindelviertel und ist Formatlabor für Musiker:innen, Lernort für eigenbestimmte Kulturverantwortung, Begegnungswerkstatt für PARTizipation, Konzertsaal für klassische Musik und Forschungsbasis für gesellschaftliche Kulturfelder.

Das ganzjährige Konzert- und Veranstaltungsprogramm mit über 50 Konzerten im Jahr ist das Ergebnis eines, in dieser Art einzigartigen, Partizipationsprozesses zwischen jungen Kulturschaffenden der TONALi CREW sowie den Musiker:innen des zweiten Jahres der TONALi Bühnenakademie und aus dem TONALiSTEN Netzwerk.

Ergänzend bietet der TONALi SAAL ein reichhaltiges Programm an Eigenproduktionen und Gastspielen mit Formaten der unterschiedlichsten Art.

Foto: Geheimtipp Hamburg, Dahlina-Sophie Kock

Aktuelle Konzerte

einsam:gemeinsam

TONALi Konzertlabor


Programm

Zusammen mit Musiker*innen der TONALi-Akademie schärfen wir unsere Sinne und hören Musik: Einsam, gemeinsam, hautnah. Zwischen Ritual und Experiment wird die Rolle von Klang, Spielenden, Zuhörenden und deren Interdependenzen auf die Probe gestellt. Immer mit der Frage: Was macht ein Konzert aus? Und wie wollen wir Musik eigentlich erleben?


Labor für künstlerisch-soziales Konzertdesign

Dieses Konzert ist ein Projekt im Labor für künstlerisch-soziales Konzertdesign im TONALi SAAL. Die Konzerte der Reihe werden von den Musiker:innen gemeinsam mit den Jugendlichen der TONALi CREW erarbeitet und im Rahmen einer SAAL-Residenz umgesetzt.

Die Konzerte präsentieren einen Zwischen- oder Endstand der Residenzen im TONALi SAAL und geben Einblicke in den Entwicklungsprozess.


Beteiligte

Jahrgang 11 der TONALi Bühnenakademie:
Helena Montag (Flöte) – mehr…
Tatjana Weller (Klarinette) – mehr…

Philippe Gaspoz (Klavier) – mehr…

Jugendliche der TONALi CREW


Ort

TONALi Saal
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg


Tickets

15 € / erm. 8 € / Schüler:innen frei
An der Abendkasse und im Vorverkauf im TONALi Ticketshop
(Ermäßigung gültig für alle Besucher:innen bis 27 Jahre, Studierende, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger:innen von Hartz IV/Sozialhilfe)


Musikalisches Märchen

Improvisiertes Schattentheater

mit deutschen und ukrainischen Kindern


Programm

TONALi lädt Kinder und Erwachsene aus Deutschland und der Ukraine zum musikalisches Märchen mit Improvisation und Schattentheater ein!


Künstler:innen

Milena Voitsekhovska (musikalische Leitung)
Pianistin, Organistin und Akkordeonistin aus der Stadt Mykolaiv

Olha Duzhak (Text und Dramaturgie) – mehr…
Schriftstellerin aus der Stadt  Vinnytsia


Ort

TONALi Saal
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg


Kostenfreie Anmeldung:


Gefördert durch die Unterstützung von











Inner Reflections

Maurizio Bignone - Piano Solo

Gastspiel


Programm

“Inner Reflections” is Maurizio Bignone’s new recording project, an intimate conversation with the piano, a diary full of memories and experiences, a journey into his memory and his future desires, but also thoughts on life and human relationships, on the sounds of nature and the aesthetic movements that distinguish it, a concert based on inner reflections.

A concert based on profound and spiritual inner reflections, reflections that Maurizio wants to convey to us to draw attention to the relationship between human beings and the living world around us, a relationship that is still possible even though the greed of certain men does not bode well, but Maurizio is an artist who sets no limits and his concerts become an exhortation for all of us.

The diary, however, is not only made of musical notes… in fact a real notebook in which Maurizio has written his thoughts will be part of the concert.

During his performance Maurizio will read his writings full of passion and feeling and will make the audience share his own emotions. The sound of the piano and the sound of his voice will alternate to describe his troubled inner world in relation to the outside world, an intimate and whispered dialogue. All written during the 3 months of the lockdown in Italy, while outside the air was still and time seemed suspended…


Künstler:innen

Maurizio Bignone – Klavier, Komposition

Maurizio Bignone ist ein italienischer Pianist und Komponist, Transversal und Crossover, er umfasst verschiedene Stile von den ersten Kompositionen an, ohne das Experimentieren zu vernachlässigen, aber immer mit einem gemeinsamen Faden, der seine Werke verbindet, und deshalb fühlte er das Bedürfnis, ein gut definiertes, alles in sich selbst zu entwickeln das gemeinsame Grundsystem der zeitgenössischen klassischen Musik. Seine Liebe zur Natur, ihren Wundern und den Empfindungen, die sie hervorruft, sind die Grundlage seiner Musik. Maurizio flüstert mit seiner Musik in die Seelen der Menschen und stellt mit ihnen eine besondere Harmonie her, die ein Gefühl von emotionalem und kathartischem Wohlbefinden erzeugt. Maurizio gilt zudem als einer der interessantesten Künstler der neuen italienischen Gegenwartsszene.

2022 geht Maurizio mit seinem neuen Solo-Klavierprojekt “Inner Reflections” auf Tour, eine intensive musikalische Reise, auf der Maurizio mit Leidenschaft und einer sensiblen, manchmal wilden und verträumten Seele beschreibt, wo die Grenzen der menschlichen Natur gegenüber den Elementen liegen der Natur und wenn gleich.


Ort

TONALi SAAL
Kleiner Kielort 3 – 5
20144 Hamburg


Tickets

Karten sind erhältlich im TONALi Ticketshop und an der Abendkasse

Silence Song Variation #3

Ein Konzert als Gesamtkunstwerk von Annett Stenzel

Gastspiel


Programm

Sensibel, intuitiv und lebendig werden cineastisch emotionale Nuancen spürbar durch originalen Sound und Stimme. 

Neu, genial, vielfältig entführen wir mit immersiv relevanten Antennen in eine Welt aus Wahn und Traum, transformierend in fühlbar hell-dunkeleLichtwelten intensiver Energie!


Künstler:innen

Annett Stenzel (Filmkunst, Konzept)
Kuno Seltmann (Lichtkunst, Projektion)
TK Ballentine (Gesang) (ISL/DK)
Dong Zhou, (Sound)
100%Geiler (Fashion)
Jessica Akers (Tanz) (USA)


Ort

TONALi Saal
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg


Tickets

20 € / erm. 10 €
An der Abendkasse und im Vorverkauf im TONALi Ticketshop
(Ermäßigung gültig für alle Besucher:innen bis 27 Jahre, Studierende, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger:innen von Hartz IV/Sozialhilfe)


Mieten

Der TONALi SAAL kann als vielseitiger Veranstaltungsort für akustische Konzerte, Seminare, Workshops, Lesungen und Ausstellungen gemietet werden.

Seine zentrale Lage im Uni-Viertel, die multifunktionale Raumnutzung und die Ausstattung mit professioneller Licht-, Ton-, und Videotechnik machen ihn für Veranstaltungen jeder Art gut nutzbar.

Zusätzlich kann der TONALi SAAL als Streamingstudio mit bis zu 4 Kameras und einem Live-Regieraum genutzt werden.

Die Vermietung dient der Kostendeckung und ist nicht gewerblich ausgerichtet.

Ein individuelles Angebot erstellen wir gerne auf Nachfrage.

Grunddaten & Ausstattung

Kapazität:
– bis 100 Personen bestuhlt
– Bühnenbereich flexibel wählbar
– separater Backstagebereich nutzbar als Garderobe / Produktionsbüro
– Außenbereich mit Terrasse

Flügel:
– Steinway B-Flügel
– Yamaha A-Flügel

Lichttechnik:
– Vorinstallierte Lichtanlage mit Bühnen- und Raumlicht steuerbar über DMX
die genaue Ausstattung findet sich im Downloadbereich

Tontechnik:
– Vorinstalliertes Lautsprechersystem inkl. 16 Kanalmischpult und Mikrofonen
die genaue Ausstattung findet sich im Downloadbereich

Konzertstreaming (auf Anfrage):
– Bild: bis zu 4 Kameras auf Stativen
– Ton: 4 Kleinmembran- und 1 Sprachmikrofon
– Regieraum mit Video- und Tonregiepulten
– Streamingupload in HD-Qualität via Standleitung auf gängige Medienkanäle

Bar & weitere Ausstattung
– Voll ausgestattete Bar inkl. Service
– Garderobe
– barrierefreier Ausbau (ab 2022)
– Wifi

Geschichte

Spätestens seit der Auszeichnung im Jahr 2020 als „bester neuer Club Hamburgs“ ist der 2018 eröffnete Konzertclub mit bis zu 100 Plätzen kein Geheimtipp mehr und hatte Klassikgrößen wie Lisa Batiashvili, Christian Tetzlaff, Matthias Kirschnereit, Vadim Gluzman und viele Weitere auf der Bühne.

Vor seiner Nutzung als Konzert SAAL blickt das Gebäudeensemble auf eine spannende Geschichte zurück.

TONALi SAAL historisch

Die weißgekalkten, hohen und mit Balken versehenen Räume des kleinen Kielorts 3-5 wurden 1890 als Pferdestall für 8 Pferde mit Wagenremise gebaut.
Um die Jahrhundertwende wurden auf dem vorgelagerten Hof Schiffsseile gefertigt und getrocknet.

Bis 1923 gehörte das Gebäude zur Likörfabrik des Unternehmers Henry Loebel und dessen Schultheiß-Brauerei-Aktiengesellschaft, Abteilung Tivoli-Brauerei. In den schmucken Verwaltungsräumen des Hauses von Henry Loebel (gleich gegenüber des Saales) sind heute die Geschäftsstellen der TONALi gGmbH und der TONALiSTEN gGmbH untergebracht.

Zwischen 1923 und 1937 waren die Gebäude im Besitz der Hamburger Familie Guggenheim, die hier ebenfalls einen Spirituosen- und Süßwarenhandel betrieb.

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges zerstörte eine Bombe im vorderen Hofbereich ein Haus, das zur Gesamtanlage gehörte. Der Gebäudekomplex, in dem sich heute der Saal befindet, blieb jedoch unbeschadet. Bis 1965 war das Gebäude dann im Besitz des Getränkegroßhandels für Bier und Spirituosen der Firma Strelow.

Ab 1965 übernahm die Firma Limpach (Großhandel für Spirituosen und Süßwaren) die Flächen. Ab 1970 entstand ein Fotostudio, in dem namhafte Fotografen arbeiteten. Später war es TV-Studio, Designakademie und Rentstudio.

Kontakt

Kontakt
ld@tonali.de
+49 40 532 662 71

Partner

Wir danken allen Förderern und Partnern des TONALi SAALES

Förderer
private Förderer

Alexander Szlovák
Herr und Frau Limpach
Andreas Schlüter
Familie Liang
Michael Bley

Partner

Dietiker
Musikhaus Thomann
Kvadrat Europe
annanicolas rooms
Steinway & Sons
Resonanzio
Black Dolphins
Arc Verona