Weiterbildung

Offen für alle, die weiterkommen wollen. Offen für alle, die etwas weitergeben möchten. Offen für alle, die sich für den TONALi-Impuls interessieren.

Artepreneurship (neu)

TONALi öffnet mit dem dreitägigen Fortbildungsangebot „Artepreneurship“ seine Ausbildung für angehende bzw. ausgebildete Musiker:innen, die sich auch gesellschaftlich engagieren möchten. Ziel ist die Vermittlung der innovativen TONALi Philosophie, die den Partizipationsgedanken grundlegend erweitert. Zudem bietet das Angebot eine zeitgemäße Qualifikation im Selbstmanagement, im Storytelling, sowie in der Behauptung der eigenen Künstler:innen-Persönlichkeit auf dem freien Kulturmarkt.

Anmeldeschluss

3. November 2021

Fortbildungstage

23. – 25. November 

Sprache

Deutsch

Dozierende

Expert:innen

Zielgruppe

Musiker:innen

Thema

Artepreneurship

Gebühren

Keine

Ort

Hamburg

mehr erfahren

Die bundesweiten Musikhochschulen entlassen weit mehr Absolvent:innen, als es der überschaubare Musik- bzw. Kulturmarkt erfordert. Insofern stehen hochqualifizierte Musiker:innen nicht selten vor der Frage, wie ein Berufseinstieg, eine Existenzgründung, die Realisierung eines individuellen, künstlerischen Impulses unter wirtschaftlichen Aspekten gelingen kann. Neben der Gruppe der Absolvent:innen gibt es auch diejenigen professionell ausgebildeten Musiker:innen, die sich aus einer Festanstellung (z.B. in einem Orchester) heraus in die Freiberuflichkeit bewegen möchten. Auch diese Gruppe ist mit den bestehenden Marktgesetzen konfrontiert, die einer/einem Freiberufler:in eine vergleichsweise neue Qualifikation abverlangen. 

Häufige Fragen

Wer kann sich bewerben?
Der Fokus des Fortbildungsprogrammes „Artepreneurship“ liegt auf dem/der gesellschaftlich engagierten Kulturunternehmer:in, der/die vertiefte Einblicke in die international erfolgreich praktizierten TONALi Ansätze gewinnen möchte, um aus den gewonnenen Erkenntnissen individuelle, berufsrelevante Impulse zu entwickeln, die eine Etablierung auf dem freien Musikmarkt bezwecken. Das Fortbildungsprogramm setzt eine professionelle Auseinandersetzung mit klassischer Musik ebenso voraus, wie eine berufsorientierte Zielsetzung.

Was ist die Zielsetzung der Fortbildung?
Mit dem neuen Fortbildungsprogramm der TONALi Akademie soll ein attraktives Qualifizierungsangebot für Musikerinnen geschaffen werden, die sich darin schulen möchten, ihre eigene Geschichte spannend sowie zielführend zu erzählen, die lernen möchten, wie sie sich unverwechselbar auf dem freien Musikmarkt positionieren können. Ziel der Fortbildung ist eine Schulung in der hohen Kunst der Präsentation, des Storytellings, des Umgangs mit den unterschiedlichen Medien. Zudem enthält das Coaching einen Schwerpunkt, der Wege zur individuellen Etablierung auf dem freien Musikmarkt aufzeigt. Der Schwerpunkt „Artepreneurship“ entspricht dabei einer Qualifikation, die kulturunternehmerisches Handeln mit einer gesellschaftlichen Ausrichtung adressiert. Wer sich als Musikerin auch künstlerisch-sozial bzw. mit Impulsen kultureller Bildung betätigt, entwickelt ggf. neue Berufschancen, da der Bedarf an entsprechenden Akteur*innen groß ist.

Was qualifiziert die Ausbildung?
Die dreistufige Fortbildung folgt dem Prinzip der Ganzheitlichkeit, die im Level 1 die „Selbstverwirklichung“, im Level 2 die „Mündigkeit“ und im Level 3 die „Sozialität“ qualifiziert. Die dreistufige Fortbildung vertieft modellhaft ein kulturunternehmerisches Denken und Handeln, verdeutlicht den ganzheitlichen Ansatz des TONALi Prinzips durch praktische Aspekte der Selbstverwirklichung, der Mündigkeit sowie der Sozialität. Zudem veranlagt das Coaching Fähigkeiten, die heute von freischaffenden Musiker:innen auf dem freien Musikmarkt verlangt werden.
Siehe weitere Informationen unter den Levels 1 – 3.

Qualifikationen

  • Storytelling
  • Präsentationsfähigkeiten  
  • Entwicklung eines eigenen Berufsprofils
  • Künstlerische Interventionskompetenz
  • Selbstmanagement
  • Reflektion und Dokumentation
  • Moderationskopetenzen
  • Präsentationstechniken
  • Kompetenzen im Umgang mit den unterschiedlichen Medien                       

Wer sind die Dozierenden der Ausbildung?
Das Dozierenden-Team besteht aus Expert:innen der Kultur, Bildung und Gesellschaft. 

Wird die Fortbildung zertifiziert?
Ja

Wie lange dauert die Fortbildung?
3 Tage

Wie kann ich mich für ein Fortbildungs-Stipendium bewerben?
Über das Onlineformular (siehe oben)

Wo findet die Fortbildung statt?
In den Räumen der TONALi Akademie, Kleiner Kielort 3 – 5, 20146 Hamburg

In welcher Sprache findet die Fortbildung statt?
In deutscher Sprache 

Gibt es eine Altersbeschränkung?
Nein

Was kostet die Teilnahme? 
Die Gebühren für die Fortbildung werden in Form eines Stipendiums (Gegenwert 416,- Euro p.P.) von der Funk Stiftung getragen. Reise- und Unterkunftskosten werden nicht übernommen.

Gibt es eine Verpflegung während der Fortbildungstage?
Ja, für eine Verpflegung wird gesorgt

Muss ich mich auf die künstlerisch-soziale Intervention vorbereiten?
Nein

Wo kann ich in Hamburg übernachten? 
Die Übernachtung ist von den Teilnehmenden selbst zu organisieren

Wer finanziert den Workshop?
Die FUNK Stiftung ermöglicht das Fortbildungsangebot

Wie lange gibt es TONALi?
TONALi wurde 2010 von den beiden Cellisten Amadeus Templeton und Boris Matchin gegründet.

Partner

Das Fortbildungsprogramm sowie die 12 Stipendien werden durch die Funk Stiftung ermöglicht.
Für das große Engagement danken wir ganz besonders.

TONALiSTEN-Netzwerk

Mit mehr als 100 Mitgliedern ist das TONALiSTEN-Netzwerk das Größte seiner Art. Ein Netzwerk von und für junge Social-Artepreneure. Ein Zentrum für Menschen, die zukunftsweisende Impulse realisieren, komplexe Fragen stellen, sich gegenseitig inspirieren und beratend unterstützen. 
Das TONALiSTEN-Netzwerk ist ein Ort der Begegnung, in dem Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen, Generationen und kulturellen Prägungen zusammenkommen.Weiterlesen

Zahlreiche Projekte wurden seit der Gründung in 2016 durch das TONALiSTEN-Netzwerk unterstützt, sind heute anerkannte, feste sowie etablierte Bestandteile der regionalen, nationalen sowie internationalen Kunst- und Kulturwelt.

Gefördert werden künstlerische, kreative sowie gesellschaftliche Impulse, die in der dreijährigen Ausbildung der TONALi-Akademie (sowohl auf der Bühne als im Saal) veranlagt werden.