BeEnigma

Das partizipative Projekt des TONALi Orchesters, das im verlängerten Jubiläumsjahr 2021 den Beethoven unserer Zeit mit Konzerten in Hamburg und Berlin porträtiert.

Projekt

BeEnigma porträtiert als einstündige Komposition den Zeitgenossen Ludwig van Beethoven. Zwei Konzerte in Hamburg und Berlin machten das Projekt erlebbar und eine digitale Ausstellung der beteiligten Schulen vermittelt die erarbeiteten Inhalte weiter.
Weiterlesen

BeEnigma. Projekt.

Wie klingt der Beethoven unserer Zeit? Das partizipative BeEnigma-Projekt des in 2021 gegründeten TONALi Orchesters gibt ein ästhetisch anspruchsvolles Beispiel, ohne die Musik L.v. Beethovens in seinem großen Jubiläumsjahr (250 Jahre) mit auch nur einer Note zu spielen.

BeEnigma. Schreiben.

Fünf namhafte Komponist:innen
aus verschiedenen europäischen Ländern sowie einer der Gründer der angesagten PoetrySlam-Szene haben das sechsteilige bzw. einstündige Werk „BeEnigma“ im Auftrag von TONALi geschrieben.
BeEnigma porträtiert Beethoven zeitgenössisch, eigenwillig, unvorhersehbar und unerhört.

Komponist:innen
Eivind Buene
Peter Ruzicka
José M. Sánchez-Verdú
Manfred Trojahn
Judit Varga

Konzertpoet
Timo Brunke

Am Vorabend der Uraufführung gaben die Komponist:innen im TONALi SAAL einen Einblick in ihre Werke, Hintergründe und ihren persönlichen Bezug zu Beethoven.

BeEnigma. Spielen.

Ein Orchester, ein Konzertpoet, ein Dirigent
haben BeEnigma an zwei Konzertorten aufgeführt.

BeEnigma. Partizipieren.

150 Schüler:innen, 12 Schulen, 40 Musiker:innen
haben in mehreren gemeinsamen Begegnungen vorab die Werketeile erkundet, Beethoven kennengelernt und Verbindungen geknüpft. Daraus entstanden sind Begegnungen im digitalen und realen Raum, sowie die digitale Ausstellung über BeEnigma.

Auch bei den Vorproben des Orchester in der Hamburger Klosterschule erlebten Schülergruppen die Orchesterarbeit hautnah.

BeEnigma. Ermöglichen.

Organisiert wurde das BeEnigma-Projekt von der u.a. mit einem ECHO Klassik für Nachwuchsförderung ausgezeichneten TONALi gGmbH.
Zu den Förderern gehört Die Beauftragte für Kultur und Medien der Bundesregierung Deutschland, die Beethoven Jubiläumsgesellschaft Bonn, die Art Mentor Foundation Lucerne sowie die Rusch Stiftung.

BeEnigma. Konzerte.

Das Wort „BeEnigma“ setzt sich aus den ersten zwei Buchstaben „Be-ethovens“ und „Enigma“ (das Rätsel) zusammen. Die sechs unabhängig voneinander geschriebenen Teile à jeweils 10 Minuten stehen in keiner festen Reihung; das Publikum vor Ort entscheidet über deren dramaturgischen Ablauf.

So auch in der Uraufführung am 6. Juni 2021 im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg mit dem TONALi Orchester unter der Leitung von unter Garrett Keast.

Das gesamte Konzert ist weiterhin als Video digital verfügbar.


Am 12. Juni 2021 erklangen alle Werkteile in der Malzfabrik Berlin unter freiem Himmel in einem weiteren Konzert.

BeEnigma. Ausstellung.

150 Jugendliche aus 12 Schulen in Hamburg, Berlin & Köln haben eine (digitale) Ausstellung entwickelt, die dem Publikum die Werkteile von BeEnigma nahebringt.

BeEnigma. Berichte.

Videodokumentation des Projekts


Projektbericht
Download

Pressespiegel
Download

Programmheft Berlin
Download

BeEnigma. Partner.

Wir danken an dieser Stelle unseren Förderpartnern für die Unterstützung des BeEnigma-Projektes