Mittendrin statt nur dabei: TONALi verteilt mit seinen zukunftsweisenden Programmen die Rollen von Publikum und Künstler:innen neu. Zudem ist die Institution vielfach ausgezeichnet, organisiert jährlich 120 Konzerte mit weltweit 30.000 Hörer:innen, verfügt über einen Förderverein, ein prominentes Künstler:innen-Netzwerk, einen eigenen Konzertsaal, ein Orchester, die PARTi App, ist Träger von Rhapsody in School und verleiht jährlich den Award „Mut zur Utopie“.

Foto: Stegreif Orchester / © Roman Novitzky

Wir stärken eine offene Gesellschaft freier und initiativer Menschen

Sei’ dabei …

Ausgewählte Veranstaltungen

Do 06.06.
19.30
TONALi Seminar
Info-Abend
Kunstschutzgebiet

Charlotte Thiele / Elbphilharmonie-Debüt

Berlin Academy of American Music / Garrett Keast


Die Berlin Academy of American Music pflegt das große Erbe amerikanischer Musikkultur, hält aber auch mit ihrer Leidenschaft für Neuentdeckungen nicht hinterm Berg. Auf Einladung der TheaterGemeinde Hamburg tanzt das Kammerorchester nicht nur mit Gershwins schmissiger Tondichtung »An American in Paris« und drei Stücken von Bernstein und Copland auf der Grenzlinie zwischen Sinfonik und Jazz, sondern begibt sich zusammen mit der jungen Dresdner Geigerin Charlotte Thiele und einem Werk der Amerikanerin Missy Mazzoli in eine Welt aus Licht und Schatten. Außerdem winkt die Uraufführung von »A Mass of Stars Block the View«. Die dänische Cellistin und Komponistin Josefine Opsahl bezeichnet ihr Stück als »eine große, kosmische und abenteuerliche Reise in das unendliche Universum«.

Programm

Aaron Copland
An Outdoor Overture

Josefine Opsahl
A mass of stars block the view (Uraufführung)

Missy Mazzoli
Dark with Excessive Bright

– Pause –

Leonard Bernstein
Ouvertüre zu »Wonderful Town«
Three Dance Episodes / On the Town

George Gershwin
Ein Amerikaner in Paris / Sinfonische Dichtung

Veranstalter: TheaterGemeinde Hamburg e.V.
In Kooperation mit TONALi


Künstler:innen

Berlin Academy of American Music – mehr …
Charlotte Thiele (Violine) – mehr …
Garrett Keast (Dirigent) – mehr …


Ort

Elbphilharmonie
Großer Saal
Platz der Deutschen Einheit 4
20457 Hamburg


Tickets

32 €
Elbphilharmonie-Ticketing

Info-Abend

Kunstschutzgebiet

Programm

Wir laden an diesem öffentlichen Info-Abend herzlich dazu ein, unser Projekt Kunstschutzgebiet kennenzulernen.
Wir haben rund 400 Künstler:innen, Kultur- und Kreativ-Schaffende aus dem “Kunstschutzgebiet” eingeladen. Wer kommen mag, ist herzlich willkommen. Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung bis zum 31.05. an info@tonali.de

Was ereignet sich da?

Ablauf
— Begrüßung durch die beiden TONALi-Gründer Amadeus Templeton und Boris Matchin
— Kurzpräsentation des Projektes “Kunstschutzgebiet”
— Ideenwerkstatt
— Ausblick
— Netzwerken bei kostenfreien Drinks und kleinen Snacks

Was wird besonders?

Kunst- und Kulturschaffende aus dem Kunstschutzgebiet treffen sich, informieren sich über das Projekt, betreiben Networking bei Drinks und Snacks — lernen TONALi und den Campus kennen.

Warum ist das was für mich?

Weil ich im “Kunstschutzgebiet” lebe oder arbeite. Weil ich mich für das Projekt und für eine Netzwerkarbeit interessiere. Weil ich TONALi und die Menschen dahinter kennenlernen möchte.

Ort

TONALi Campus / Seminarraum
Kleiner Kielort 8
20144 Hamburg


Tickets

Eintritt frei

Artificial Resonance

TONALiSTEN Lab – Ensemble chaos|cadence

blurred edges - Festival für aktuelle Musik


Programm

In dem Projekt »Artificial Resonance« begibt sich das Ensemble »chaos|cadence« auf die Spuren der vermeintlich nächsten Stufe menschlicher Evolution: Der Verschmelzung von Mensch und Technik. Der Drang nach stetiger Selbstoptimierung drängt uns in eine Zeit, in der Maschinen immer menschlicher agieren während sich Menschen immer maschineller verhalten. Darüber hinaus werfen die rapiden Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) eine Reihe ethischer Fragen auf und fordern das Selbstverständnis des Menschen heraus.

»Artificial Resonance« beleuchtet das Verhältnis von menschlicher und technischer Sphäre aus verschiedenen Richtungen, konfrontiert menschliche mit KI-Kunstprodukten und lässt sie miteinander in den Dialog treten.


Labor für künstlerisch-soziales Konzertdesign

Die Reihe TONALiSTEN_Lab ist Teil des Labors für künstlerisch-soziales Konzertdesign im TONALi SAAL. Die Konzerte der Reihe werden von den Musiker:innen gemeinsam mit den Jugendlichen der TONALi CREW erarbeitet und im Rahmen einer SAAL-Residenz umgesetzt.

Die Konzerte präsentieren einen Zwischen- oder Endstand der Residenzen im TONALi SAAL und geben Einblicke in den Entwicklungsprozess.


Beteiligte

chaos|cadence – mehr…
Ariadne Dalatsi, Sophie Kockler, Jorma Marggraf und Adrian Thieß


Das Konzert ist Teil von blurred edges – Festival für aktuelle Musik in Hamburg

31. Mai – 16. Juni. 2024  www.blurrededges.de

blurred edges 2024 wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung 


Ort

TONALi Saal
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg


Tickets

15 € / erm. 10 € / Schüler:innen & blurred edges Festival Pass frei
An der Abendkasse und im Vorverkauf im TONALi Ticketshop
(Ermäßigung gültig für alle Besucher:innen bis 27 Jahre, Studierende, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger:innen von Hartz IV/Sozialhilfe)

Freie Platzwahl


Klavikomik

Lesungskonzert

mit Texten von Alexander Estis und Evgeniya Kleyn am Klavier


Programm

Kann Klassik komisch sein? Diese Frage werden Sie sich nach dem Besuch unseres Lesungskonzerts nicht mehr stellen.

Gewitzte Preziosen u.a. von Mozart, Saint-Saëns, Prokofjew, Schostakowitsch und Medtner treten hier in ein Zwiegespräch mit satirischen Miniaturen über einen Pianisten, den die Manschettenknöpfe beim Spielen stören, den Dirigenten, der kein Orchester hat, den Schalterbeamten, der zum Organisten wird, und sogar über den Mord an einer lärmenden Konzerthausbesucherin.

Die Pianistin Evgeniya Kleyn und der Schriftsteller Alexander Estis bespielen virtuos die gesamte Klaviatur des Komischen – vom Klamauk bis zur Ironie.


Künstler:innen

Alexander Estis (Lesung) – mehr…
Evgeniya Kleyn (Klavier) – mehr…


Ort

TONALi SAAL
Kleiner Kielort 3 – 5
20144 Hamburg


Tickets

20 € / erm. 10 €
An der Abendkasse und im Vorverkauf im TONALi Ticketshop
(Ermäßigung gültig für alle Besucher:innen bis 27 Jahre, Studierende, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger:innen von Hartz IV/Sozialhilfe)

Freie Platzwahl


Titelbild: Oleg Estis (1964–1999)



Wir laden nicht an den gedeckten Tisch. Wir laden in die Küche

Koch’mit …