TONALi

Mittendrin statt nur dabei: TONALi verteilt mit seinem zukunftsweisenden Programmen die Rollen von Publikum und Künstler:innen neu. Zudem ist die Anregungsarena vielfach ausgezeichnet, organisiert jährlich 120 Konzerte mit weltweit 40.000 Hörer:innen, verfügt über ein prominentes Künstler:innen-Netzwerk, einen eigenen Konzertsaal, ein Orchester und seit neuestem über die PARTi App.

Wir stärken eine offene Gesellschaft freier und initiativer Menschen

Sei’ dabei …

Veranstaltungen

Ausstellung – Leo Beninga

Poeten kalter Meere

Bilder, Lyrik und Objekte


Informationen

Die Ausstellung Poeten kalter Meere ermöglicht einen breiten Einblick in das künstlerische Schaffen des Hamburger Malers und Lyrikers Leo Beninga. Die Werkschau schließt an die bisher größte Exposition Beningas in der Güterhalle 3 des Oberhafenquartiers an, wo im April diesen Jahres unter dem Titel Tiefe Träume, letzte Häfen 125 Werke des Künstlers zu sehen waren. In komprimierterer Form und bereichert um neue Exponate und Gedichte lädt die Zusammenstellung in der Tonali Galerie dazu ein, in das gespenstische wie düster-maritime Szenario des Malers einzutauchen. Süßliche Verträumtheiten findet man hier nicht. Doch geht von Beningas Motivwelten keineswegs nur Beängstigendes oder Verschreckendes aus, fordern sie doch ebenso dazu auf, sich einer starken wie mysteriösen Verführung zu stellen. Die Ausstellung Beningas in der Tonali Galerie setzt einen stärkeren Fokus auf seine Objekte und Gedichte, da sich der Künstler in der letzten Zeit diesen beiden Ausdrucksformen verstärkt gewidmet hat.  

Leo Beninga ist ein eindringlicher Gestalter einer Welt des Wunderbaren, in der die verschiedenartigsten Elemente durch eine geheimnisvoll dunkle Atmosphäre verbunden werden. Im Werk des Malers finden sich Bezüge zu diversen vorangegangen Kunststilen, vor allem zum Surrealismus und der Art Brut. Aus Hingabe an unkontrollierte Spontaneität, aber ebenso aus bewusster Kombination von Disparatem entstehen Werke, die an Vexierbilder erinnern.

Ob leidvoller Tagtraum oder alptraumhafte Unwirklichkeit voller phantastischer Gestalten – was das Unbewusste freigesetzt hat, ist nicht immer eindeutig zu bestimmen. Doch steht fest, dass Leo Beninga eine vage Stimmung, ein unbekanntes Terrain, eine ungenannte und unheimliche Atmosphäre erfassen und eindrucksvoll ausgestalten kann.

Seth Pawlewski im Katalog zu Beningas Hamburger Ausstellung Tiefe Träume, letzte Häfen (April 2022)

Beningas Phantasien und Ahnungen bezüglich verborgener Wirklichkeiten finden weniger in einem präzisen und eben oftmals auch nüchternen phantastischen Realismus Niederschlag, sondern entwickeln sich aus einem gestisch-abstrakten Malakt von großer Sinnlichkeit.

Sara Sophie Schmalenbach im Katalog zu Beningas Bremer Ausstellung Das unendliche Tier (September 2020)

Beninga thematisiert in seinen Bildern Trauma und Hoffnung, Alptraum und erleichtertes Erwachen, Überwältigung und Bewältigung, Flucht und den Rückfahrschein ins Ich.“

Christine Besselmann im Katalog zu Beningas Wiener Ausstellung Der verborgene Tag (Mai / Juni 2019)

Das Veranstaltungsbild von Leo Beninga trägt den Titel:
Februargeister.
Entstehungsjahr: 2022. Grattage / Acryl und Öl auf Malpappe. Maße ca 42 x 33 cm.


Künstler:innen

Leo Beninga – mehr…


Öffnungszeiten

Vernissage am 24.11. von 18:00 – 22:00 Uhr

Weitere Öffnungszeiten täglich 14:00 – 20:00.


Ort

TONALi GALERIE
Kleiner Kielort 8
20144 Hamburg


METAMORPHOSIS

Wir treffen uns im Zwischen

Ein multimediales Gastspiel


Programm

Der Moment, wenn sich das Insekt aus seiner Hülle pellt und in seiner neuen Gestalt die alte zurücklässt. Da wo sich Schatten in Licht wandelt und man kurz zwischen zwei Schritten in der Luft schwebt. Da ist der Kippmoment, indem die Metamorphose hautnah zu spüren ist. Jede Faser ist aktiv und das Bewusstsein liegt ganz wach im Körper.

Von Technologien, die den Alltag erleichtern, zu Ernährungsumstellungen, alternativen Wohnkonzepten und Gesundheitskrisen – Unsere Lebensformen ändern sich, nicht zuletzt als Reaktion auf sich rasant wandelnde Lebensumstände. Doch zu was wandeln wir uns? Wie kann ein Mensch aussehen, der auch in Zukunft bestehen kann? Und welche Metamorphosen machen wir mit unseren Beziehungen und Körpern im Laufe des Lebens?

Dem Thema der Veränderung widmet das Duo Amabile das Projekt METAMORPHOSIS. Gemeinsam mit der Videokunst von Vanessa Hafenbrädl entsteht ein Flowkonzert, das Schwellenzustände und deren Möglichkeiten zelebriert.

Mit Musik von
Edward Elgar
Renè Kuwan
Michaela Catranis – mehr…
Martin Donoso Vera


Künstler:innen

Duo Amabile:
Paula Breland (Klarinette)
Anna-Katharina Schau (Akkordeon)

Vanessa Hafenbrädl (Videokunst)

Clara Siewering (Konzept und Dramaturgie)


Ort

TONALi SAAL
Kleiner Kielort 3 – 5
20144 Hamburg


Tickets

15 € / erm. 5 €
An der Abendkasse und im Vorverkauf im TONALi Ticketshop
(Ermäßigung gültig für alle Besucher:innen bis 27 Jahre, Studierende, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger:innen von Hartz IV/Sozialhilfe)

So 09.07.
20.00
Elbphilharmonie, Gr. Saal
Die Unvollendeten
TONALi FORUM

MOMO

Deep Listening

TONALi Konzertlabor


Programm

Und so wie Momo sich aufs Zuhören verstand, war es ganz und gar einmalig. Momo konnte so zuhören, dass ratlose oder unentschlossene Leute auf einmal ganz genau wussten, was sie wollten. Sie saß nur da und hörte einfach zu, mit aller Aufmerksamkeit und aller Anteilnahme. 
Momo konnte so zuhören, dass Schüchterne sich plötzlich frei und mutig fühlten.
Und wenn jemand meinte, sein Leben sei ganz verfehlt und bedeutungslos und er selbst sei nur irgendeiner unter Millionen, einer, auf den es überhaupt nicht ankommt und ging hin und erzählte alles das der kleinen Momo, dann wurde ihm, noch während er redete, auf geheimnisvolle Weise klar, dass er sich gründlich irrte.
Dass es ihn, genauso wie er war, unter allen Menschen nur ein einziges Mal gab und dass er deshalb auf seine besondere Weise für die Welt wichtig war.

Michael Ende – Momo

Der ganze TONALi-Saal wird zu Momo – ein Seins-Ort.
Wir geben uns selbst den Raum, den wir brauchen, der Musik, dem Gegenüber, bauen uns einen gemütlichen Space und bemerkten wie wunderliche Gedanken in uns aufkommen, von denen wir zuvor nicht wussten, dass sie in uns schlummern… Ausgang offen!

Safe space / Buden bauen / 1:1 listening sessions / Musik von Pauline Oliveros / Meditation / kreatives Entwickeln / Austausch 


Labor für künstlerisch-soziales Konzertdesign

Dieses Konzert ist ein Projekt im Labor für künstlerisch-soziales Konzertdesign im TONALi SAAL. Die Konzerte der Reihe werden von den Musiker:innen gemeinsam mit den Jugendlichen der TONALi CREW erarbeitet und im Rahmen einer SAAL-Residenz umgesetzt.

Die Konzerte präsentieren einen Zwischen- oder Endstand der Residenzen im TONALi SAAL und geben Einblicke in den Entwicklungsprozess.


Beteiligte

Akademist:innen der TONALi Bühnenakademie:
Magdalena Lorenz (Violine) – mehr…

TONALi CREW


Ort

TONALi Saal
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg


Tickets

15 € / erm. 8 € / Schüler:innen frei
An der Abendkasse und im Vorverkauf im TONALi Ticketshop
(Ermäßigung gültig für alle Besucher:innen bis 27 Jahre, Studierende, Auszubildende, sowie Menschen mit Behinderungen, Erwerbslose und Empfänger:innen von Hartz IV/Sozialhilfe)


Die Unvollendeten

TONALi FORUM

Livestream aus 2022 / 09.06. ab 20 Uhr
TONALi Award / Preisträger

Die Gewinner des TONALi Award 2023 werden ab Mai 2023 bekanntgegeben.

Magazin 2022

Der Abend
Weitere Informationen zum Ablauf des Abends werden in Kürze bekanntgegeben.

Programm

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 7 in h-Moll, „Die Unvollendete“

TONALi Award 2023
Kategorie „Mut zur Utopie“, dotiert mit 25.000 Euro

Künstlerisches Projekt
12 Akademist:innen, 200 Jugendlichen und diversen Stadtbewohner:innen


Besetzung

TONALi Orchester mehr …
Dirigent Aurel Dawidiuk mehr …
Akademist:innen 2022/23: mehr …

Preisträger: NN
Moderation: NN


Ort

Elbphilharmonie Hamburg
Platz d. Deutschen Einheit 4
20457 Hamburg


Tickets

Informationen
Ticket-Informationen präsentieren wir ab Frühjahr 2023

NDR Kultur Card
Als Inhaber:in der NDR Kultur Card erhalten Sie im Vorverkauf sowie an den Abendkassen 10% Rabatt.

Reguläre Tickets:
Über die Webseite der Elbphilharmonie erhältst du reguläre Tickets für das Konzert.


Kulturpartner

NDR Kultur
Elbphilharmonie



Wir laden nicht an den gedeckten Tisch. Wir laden in die Küche

Koch’mit …