Preise

Jurypreise

1. Preis = 10.000 Euro

2. Preis = 5.000 Euro

3. Preis = 3.000 Euro

Die TONALi18-Hauptpreise werden von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung gestiftet.


TONALi18-Geldpreise

Publikumspreis
3.000 Euro

Der Publikumspreis finanziert sich aus dem Eintrittsgeld vom Finale.

Mieczysław-Weinberg-Preis
1.000 Euro

Der mit 1.000 Euro dotierte Mieczyslaw-Weinberg-Preis wird von dem Musikverlag Peermusic Classical im Rahmen des TONALi18 vergeben. Zu Ehren des polnisch-jüdischen Komponisten Mieczyslaw Weinberg (1919-1996) wird der Preisträger sowohl für eine herausragende Interpretation eines Werkes des 20. oder 21. Jahrhunderts gekürt als auch für ein innovatives musikalisches Verständnis ausgezeichnet. Mit diesem Preis soll jedoch auch die künstlerische Auseinandersetzung mit dem einzigartigen Oeuvre des posthum wiederentdeckten Komponisten gefördert werden. Deshalb verpflichtet sich der Preisträger dazu, im kommenden TONALi-Jahr ein Konzert zu geben, in dem – neben anderen Werken des Musikverlags Peermusic Classical – mindestens ein Werk Weinbergs zu hören ist. 

Peermusic classical Katalog der Werke für Violoncello solo: Download 


TONALi18-Sonderpreise

Aufnahme in die TONALiSTEN Agentur

Die Gewinner/innen des TONALi18-Cellowettbewerbes wird in die gemeinnützige TONALiSTEN Agentur aufgenommen, deren Gesellschafter die Agentur HarrisonParrott, die TONALi gGmbH und Hanni Liang sind. mehr …


NDR Kultur-Sonderpreis
Der Sonderpreis bringt im Rahmen der „NDR Kultur Foyerkonzerte“ einen bekannten Musiker gemeinsam mit einem TONALi-Preisträger auf die Bühne.
Die Musikerwahl sowie die Bekanntgabe erfolgt im TONALi-Elbphilharmonie-Finale am 30. Juni 2018. 


Sonderpreis des Mariinsky Orchestra Sankt Petersburg
Der/Die TONALi18-GewinnerIn erhält ein Solisten-Engagement mit dem renommierten Botschafter der russischen Seele, dem Orchester des Mariinsky-Theaters Sankt Petersburg. mehr


Sonderpreis des Tonhalle Orchester Zürich
Der/Die TONALi18-GewinnerIn erhält ein Engagement in der Konzertreihe „Série jeunes“ der Tonhalle Zürich. mehr


Concerti-Spezialpreis
Der/Die TONALi18-GewinnerIn wird in einem Interview-Porträt in Deutschlands führendem Klassikmagazin vorgestellt. mehr


saltarello-Sonderpreis
Dieser Sonderpreis wird vom Verein „Freunde des Sendesaales“ in Bremen vergeben und beinhaltet einen Auftritt in der Konzertreihe „saltarello – Ausnahmetalente im Sendesaal“. Der professionelle Mitschnitt des Konzerts (Audio und Video) wird den Musikern für Promotionzwecke zur Verfügung gestellt. mehr


Zwei Konzertauftritte im Rahmen des Festivals „Musik in den Häusern der Stadt“
Der/die Preisträger/in wird das Abschlusskonzert des renommierten Festivals in Hamburg spielen und erhält damit einen prominenten Platz im Programm der renommierten Konzertreihe, die zum 11. Mal in Hamburg stattfindet. mehr


dogma chamber orchestra Preis
Der zweifache Echo-Gewinner „dogma chamber orchestra“ bietet einem der TONALi-Wettbewerbsfinalisten die Gelegenheit, sich in das Musizieren mit einem Kammerorchester ohne Dirigent einweihen zu lassen. Der TONALi-Finalist wird gemeinsam mit dem dogma chamber orchestra / Mikhail Gurewitsch (Konzertmeister und Leitung) an einem Tag beim dogma.festival in Düsseldorf an einer Podiumsdiskussion und einer öffentlichen Probe teilnehmen. Anschließend wird am Abend ein gemeinsames Konzert stattfinden.


Stipendium für die Sommerakademie Concerto21
Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. vergibt im Rahmen des TONALi18 ein Stipendium für Concerto21., dem Meisterkurs der etwas anderen Art. Es geht um die Suche nach dem klassischen Konzert, das in unsere Zeit passt. Concerto21bietet Musikern, jungen Musikmanagern und Festivalleitern die Möglichkeit, gemeinsam mit hochkarätigen Gesprächspartnern aus der Musikszene über zeitgemäße Konzertformate nachzudenken, neue Programmdramaturgien zu entwickeln und Stimmung(en) im Konzertsaal zu erzeugen. Die Nominierung eines geeigneten Teilnehmers erfolgt durch die Wettbewerbsleitung. Eine letztgültige Einladung behält sich die Stiftung vor. mehr


Konzertvermittlungen
Der TONALi18-Hauptpreis (gilt ggf. auch für die anderen Wettbewerbs-Teilnehmer) schließt eine Option auf Debütrezitale und -konzerte sowie Arbeitsphasen mit Orchestern und Ensembles von internationalem Rang ein. Ziel ist es, praktische Konzerterfahrungen zu sammeln und bekannte Künstlergrößen und Ensembles kennenzulernen, um ggf. auch neue Aufführungsformate zu erproben. Weitere Informationen: Kulturpartner


Stipendien für die Kronberg Academy

Die TONALi18-Finalisten erhalten die Möglichkeit, an den Cello-Meisterkursen 2018, sofern sie das obligatorische Vorspiel für sich entschieden haben, teilzunehmen. Die Kronberg Academy übernimmt je nach finanzieller Situation die Teilnahmegebühr. Die TONALi18-Finalisten können kostenfrei am Programm Mit Musik – Miteinander teilnehmen, sofern sie auf Grundlage einer Anmeldung einen Platz bekommen.


Sonderpreis der Hamburgischen Vereinigung von Freunden der Kammermusik

Die Hamburgische Vereinigung von Freunden der Kammermusik vergibt (optional) im Rahmen von TONALi einen Sonderpreis, der einen TONALi-Musiker gemeinsam mit einem namhaften Ensemble auf die Bühne bringt.


Schülerjury-Preis der Trede-Stiftung

Die drei mit jeweils 2.000 Euro dotierten Schülerjury-Preise werden im Rahmen der Vorrunde B zum Thema „Kreativer Musiker“ von einer 24-köpfigen Schülerjury aus 12 Hamburger Schulen vergeben. Die Schülerjury bewertet – nach vorherigem Coaching durch das TONALi-Team – die jeweils 20-minütigen Präsentationen, die kreativ, authentisch, zukunftsweisend moderiert und musikalisch relevant sein sollen. Die jeweiligen Preise ermöglichen den Gewinnern die Realisierung eines kreativen Konzertformates in Hamburg.

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2017
X