Menü

Programm 

Eine Vorauswahljury wählt aus den Online-Bewerbungen max. 24 geeignete BewerberInnen, die am 14. und 15. Januar 2020 in Hamburg an einer Live-Audition teilnehmen.
Ein Akademieplatz wird von Jugend musiziert im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung direkt vergeben.

Programm

  • Für die Live-Audition (gilt nur für die Eingeladenen) ist ein freies, jeweils 20-minütiges Programm vorzubereiten

Motivationsgespräch

  • Zusätzlich zum musikalischen Vortrag führen die beiden TONALi-Gründer Amadeus Templeton und Boris Matchin sowie Hanni Liang von der TONALiSTEN Agentur mit allen BewerberInnen ein persönliches Motivationsgespräch. In diesem wird es u.a. um folgende Fragen gehen:- Was ist der TONALi-Impuls?
    – Was macht TONALi zu viel mehr, als einem renommierten Wettbewerb?
    – Was kann in der TONALi Akademie erlernt werden?
    – Wie können sich die Akademisten bei TONALi einbringen?
    – Welche Erwartungen werden an TONALi gestellt?
    – Welche Erwartungen stellt TONALi an die Akademisten?
    – Was ist der künstlerische Impuls der BewerberIn?
    – Was ist der gesellschaftliche Impuls der BewerberIn?
    – Welche Vision verknüpft der/die BewerberIn mit einer Teilnahme an TONALi?

Zur Vorbereitung wird ein gründliches Studium der Webseite und der TONALi-Publikationen empfohlen.


Kunsttage 

Die Kunsttage gelten für alle zwölf qualifizierten TeilnehmerInnen gleichermaßen.
Nach den Kunsttagen ermittelt die Fachjury transparent und öffentlich vor Publikum die drei FinalistInnen.

Kunsttage

Termine: Mo, 15.06. / Di, 16.06. / Mi, 17.06.2020
Auftritte: zwei Auftritte je TeilnehmerIn 30 Min (gesamt 1 Std)
Ort: NN

Programmgestaltung

  • Alle TeilnehmerInnen gestalten einen vollkommen freien, authentischen, künstlerisch-relevanten Großbogen über die Kunsttage
  • Alle TeilnehmerInnen haben insgesamt 1 Std. Präsentationszeit, sich als herausragende Musiker- und Künstlerpersönlichkeit vorzustellen
  • Die TeilnehmerInnen können die Dramaturgie der Gesamt-Kunsttage ebenso frei gestalten, wie die der einzelnen Auftritte
  • Eine Mischung aus kammermusikalischen Programmteilen, solistischen Auftritten, experimentellen, moderierten, interdisziplinären, interaktiven Präsentationen ist möglich
  • Einziges Pflichtstück: Die TONALi20-Gewinnerkomposition für Violine solo

Fragen zur Programmgestaltung beantworten wir gerne unter info@tonali.de oder +49 40 532 66271


Finale

Termin: 19. Juni 2020
Ort: Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal 

Programm
Für das Finale in der Elbphilharmonie mit dem TONALi Orchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach ist eines der nachfolgenden Violinwerke vorzubereiten:

E. Chausson
Poème, Op. 25

N. Paganini
Rondo “La Campanella”

P.I. Tschaikowski
Valse-Scherzo, op. 34

C. Saint-Saëns
“Introduction et Rondo Capriccioso”, op. 28
Havanaise op. 83

P. Sarasate
Zigeunerweisen op. 20
Carmen-Fantasie op. 25

H. Wieniawski
Fantaisie brillante über Faust op. 20

F. Waxmann
Carmen Fantasie

 


Anmerkungen / Auswendigspiel

Das ausgewählte Programm und die angegebenen Editionen sind verbindlich / Nachträgliche Änderungen werden nicht anerkannt / Es sollen nach Möglichkeit nur Urtext-Ausgaben verwendet werden / Es sind der Jury Partituren in 7-facher Ausführung von Werken vorzulegen, die nach 2000 komponiert wurden Die in der Ausschreibung vorgesehenen Wertungszeiten sind bindend und können bei Nichterfüllung zur Disqualifikation führen / Alle Werke – mit Ausnahme der TONALi20-Gewinnerkomposition und der Musik nach 1955 – müssen auswendig vorgetragen werden.

© TONALi gGmbH 2019
X