Menü

Programm 

  • Eine Vorauswahljury wählt aus den Online-Bewerbungen geeignete Bewerber, die am 15. und 16. Januar 2019 in Hamburg an einer Live-Audition teilnehmen.
  • Für die Live-Audition (gilt nur für die Eingeladenen) ist ein freies, jeweils 20-minütiges Soloprogramm vorzubereiten
    Persönliches Gespräch
    Zusätzlich zum musikalischen Vortrag führen die beiden TONALi-Gründer Amadeus Templeton und Boris Matchin mit allen Bewerbern ein persönliches Gespräch. Es wird Wert darauf gelegt, dass alle Bewerber sich umfassend darüber informieren, was ihnen TONALi bietet, aber auch was eine Teilnahme an der TONALi Akademie abverlangt.

    * AnmerkungAuf Nachfrage stellen wir gerne eine Klavierbegleitung. Bitte nach Einladung zur Live-Audition unter: gp@tonali.de anfragen.


Vorrunden
Die Vorrunden I, II und III gelten für alle zwölf qualifizierten TeilnehmerInnen gleichermaßen.
Nach der Vorrunde III ermittelt die Fachjury transparent und vor Publikum die drei FinalistInnen.


Vorrunde I (Interpretation)

Termin: Di, 18. Juni 2019
Wertungsrunde: je 30 Min
Ort: Miralles Saal, Mittelweg 42, 20148 Hamburg

Programm

  • TONALi19-Gewinnerkomposition, 6 Min. Solo-Stück
    wird mit der Einladung ab dem 28. Januar 2019 zugesandt
  • Soloprogramm freier Wahl 

Vorrunde II (Experimentalprogramm)

Termin: 19. Juni 2019
Ort: TONALi SAAL, Kleiner Kielort 3-5, 20144 Hamburg

Programm

  • Weitere Informationen zu dieser Prüfung bzw. dem eingeschobenen KunstTag erfolgen in Kürze 

Vorrunde III 

Termin: 20. Juni 2019
Dauer: 30 Min
Ort: Miralles Saal, Mittelweg 42, 20148 Hamburg

Programm

  • Weitere Informationen erfolgen in Kürze

Finale

Termin: 22. Juni 2019
Dauer: 30 Min
Ort: Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal 

Programm
Für das Finale ist eines der nachfolgenden Klavierkonzerten vorzubereiten:

  • Weitere Informationen erfolgen in Kürze

Anmerkungen / Auswendigspiel

Das ausgewählte Programm und die angegebenen Editionen sind verbindlich / Nachträgliche Änderungen werden nicht anerkannt / Es sollen nach Möglichkeit nur Urtext-Ausgaben verwendet werden / Es sind der Jury Partituren in 7-facher Ausführung von Werken vorzulegen, die nach 2000 komponiert wurden / Dem Kandidaten bleibt es überlassen, die Reihenfolge seiner Vorträge innerhalb einer Wertungsrunde persönlich zu bestimmen / Die in der Ausschreibung vorgesehenen Wertungszeiten sind bindend und können bei Nichterfüllung zur Disqualifikation führen / Alle Werke – mit Ausnahme der TONALi19-Gewinnerkomposition (Pflichtstück der Vorrunde A), der Sonaten der Vorrunde C und der Musik nach 1955– müssen auswendig vorgetragen werden.

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2018
X