Publikumsakademie

Seit 2015 überspannt ein großes Dach alles TONALi-Tun: Das Dach der TONALi-Akademie. Dieses Dach wird von zwei Säulen getragen: Der Publikumsakademie und der Bühnenakademie. In der Publikumsakademie werden in bereits 9 Ländern jährlich rund 500 Schülermanager in praxisbezogenen Grundlagen des Kulturmanagements ausgebildet. In der Bühnenakademie lernen 12 Talente, sich zum Wohle der Gesellschaft einzusetzen, sich auf Schule zu beziehen, einen Wettbewerb zu meistern und gemeinsam mit den Schülermanagern der Publikumsakademie ein Festival zu programmieren.

Die 6 Steps der TONALi- Publikumsakademie sind: Auftaktworkshop, Schulkonzerte, Sitzplatzwettbewerb, Schülerjury, Festivalworkshop, Klassik in deinem Kiez


STEP 1 – AUFTAKTWORKSHOP

Hier lernen die Schülermanager die Grundkenntnisse des Kulturmanagements. Eine ausführliche Anleitung wird ihnen auf den Weg gegeben und das TONALi-Akademie-Jahr gründlich besprochen, außerdem bekommen sie die Patenmusiker zugeteilt.


STEP 2 – SCHULKONZERTE

Die Schulkonzerte sind die erste Erfahrung, die die Schülermanager als Kulturschaffende machen. In der Schule organisiert jedes Team für seinen Patenmusiker ein bis drei Konzerte, die von möglichst vielen Schüler besucht werden.


STEP 3 – SITZPLATZWETTBEWERB

Der Sitzplatzwettbewerb findet unter den Schulen statt. Die Schule, die es schafft, sich für das TONALi-Finale im Großen Saal der Elbphilharmonie und das TONALi-Finale die meisten Sitzplätze zu sichern, gewinnt einen Kulturpreis. Diese Jahr dürfen Schüler der Gewinnerschule eine exklusive Generalprobe des Ensemble Resonanz im Kleinen Saal der Elbphilharmonie besuchen.


STEP 4 – SCHÜLERJURY

Aus jedem Schülermanager-Team werden zwei Teilnehmer in die 24-köpfige Schülerjury gewählt. Diese bewertet die komplette Vorrunde B des TONALI-Instrumentalwettbewerbs und vergibt 3 Preise (je 2.000,- Euro) an die 3 „kreativsten Musiker“.


STEP 5 – FESTIVALWORKSHOP

Bei diesem Workshop kommen die Schülermanager-Teams zur Vorbereitung der letzten Etappe zusammen. Wissen, das speziell das Festival und seine Besonderheiten betrifft, wird weitergeben und die Clubs, Theater, Schiffe etc. mit den Manager-Teams vernetzt.


STEP 6 – KLASSIK IN DEINEM KIEZ

Dieses innovative Festival ist eine Kooperation zwischen TONALi-Musikern, Schülermanagern und den teilnehmenden Kulturstätten. Es werden gemeinsam neuartige Konzertformate entwickelt, geplant und an den unterschiedlichsten Orten in Hamburg durchgeführt.


Die folgende Broschüre dient den Schülermanagern als Arbeitsheft und enthält die wichtigsten Infos zum Projekt:




Louise Wehr in der Johannes Brahms Schule >mehr

Elene Meipariani im Helene-Lange Gymnasium >mehr

Felicitas Schiffner in der Nelson Mandela Schule >mehr

Lara Boschkor in der Brecht Schule >mehr

Sumina Studer im Friedrich Ebert Gymnasium >mehr

Astrid Kumkar im Walddörfer Gymnasium >mehr

Dorothea Stepp in der Stadtteilschule Finkenwerder >mehr

Ziling Guo im Gymnasium Kaiser Friedrich Ufer >mehr

Josef Vlcek in der Helmuth Hübener Schule >mehr

Anne Maria Wehrmeyer im Wilhelm Gymnasium >mehr

Xenia Geugelin in der Stadtteilschule Süderelbe >mehr

Sara Domjanic in der Klosterschule >mehr



Adam Boeker im Wilhelm-Gymnasium > mehr

Daniel Golod in der Stadtteilschule Bergedorf

Shinyoung Lee im Gymnasium Bondenwald > mehr

Nina Gurol am Helene Lange Gymnasium > mehr

Maximilian Schairer in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg > mehr

Alexander Vorontsov in der Stadtteilschule Helmuth Hübener > mehr

Till Hoffman in der Nelson-Mandela-Schule > mehr

Jelizaveta Vasiljeva in der Stadtteilschule Lohbrügge > mehr

Ead Anner Rückschloß in der Brecht-Schule > mehr

Viktor Soos in der Stadtteilschule Süderelbe > mehr

Aurelius Braun im Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer > mehr

Tae-Min Hyun in der Klosterschule > mehr



Laura Moinian in der Brecht-Schule > mehr

Lukas Schwarz im Christianeum > mehr

Friedrich Thiele in der Stadtteilschule Helmuth Hübener > mehr

Anastasia Kobekina in der Klosterschule > mehr

Paul Boehme in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg > mehr

Johannes Bancken im Gymnasium Allee > mehr

Christoph Heesch in der Sophie-Barat-Schule > mehr

Luise Rau in der Stadtteilschule Süderelbe > mehr

Dominik Manz im Gymnasium Bondenwald > mehr

Maciej Kulakowski in der Ida Ehre Schule > mehr

Nadja Reich in der Nelson-Mandela-Schule > mehr

Hayoung Choi im Walddörfer Gymnasium > mehr



Arthur Rusanovsky in der Stadtteilschule Süderelbe > mehr

Christa-Maria Stangorra in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg > mehr

Rachel Buquet im Walddörfer Gymnasium > mehr

Johanna Ruppert in der Ida Ehre Schule > mehr

Mayumi Kanagawa in der Stadtteilschule Eppendorf > mehr

Leonard Fu in der Nelson-Mandela-Schule > mehr

Isabell Mengler im Gymnasium Allee > mehr

Marina Grauman in der Sophie-Barat-Schule > mehr

Darya Varlamova im Christianeum > mehr

Alexander Kim im Gymnasium Bondenwald > mehr

Jiting Feng im Heilwig Gymnasium > mehr

Aylin Amtmann in der Klosterschule > mehr



Josef Frei in der Stadtteilschule Bergedorf > mehr

Anton Gerzenberg in der Ida Ehre Schule > mehr

Kiveli Dörken in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg > mehr

Elisabeth Brauß im Walddörfer Gymnasium > mehr

Vincent Herrmann in der Stadtteilschule Blankenese > mehr

Verena Metzger in der Klosterschule > mehr

Sophia Weidemann im Gymnasium Allee > mehr

Guilin Yang in der Stadtteilschule Eppendorf > mehr

Ken Marius Mordau im Gymnasium Bondenwald > mehr

Hanni Liang in der Wichern-Schule > mehr

Alfred Chen in der Nelson-Mandela-Schule > mehr

Janis Pfeifer im Heilwig Gymnasium > mehr



Ildikó Szabó in der Stadtteilschule Blankenese > mehr

Stanislas Kim im Albert-Schweitzer-Gymnasium > mehr

Wassily Gerassimez in der Klosterschule > mehr

Alexey Stadler in der Nelson-Mandela-Schule > mehr

Nadège Rochat im Gymnasium Bondenwald > mehr

Konstantin Bruns in der Ida Ehre Schule > mehr

Phillip Wentrup in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg > mehr

Benjamin Lai in der Stadtteilschule Bergedorf > mehr

Léonard Frey-Maibach in der Wichern-Schule > mehr

Nepomuk Braun im Heilwig Gymnasium > mehr

Yehjin Chun im Gymnasium Allee > mehr

Raphael Paratore in der Rudolf Steiner Schule Wandsbek > mehr

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2017