TONALi-Publikumsakademie

Die TONALi- Publikumsakademie besteht aus zwei Phasen: TuttiContest & Festival

 

PHASE I // DER TUTTICONTEST
Der Publikumswettbewerb heißt bei TONALi „TuttiContest“. Am TuttiContest nehmen zwölf Hamburger Schulen teil. Warum zwölf? Weil der Instrumentalwettbewerb jährlich zwölf der besten Nachwuchsmusiker aus Deutschland einlädt. Mit der Einladung erhält jeder Wettbewerbsteilnehmer seine Patenschule. Der Musiker hat sich mit einer Aufnahme bei TONALi beworben und gegen viele Bewerber durchgesetzt. Sein Ziel ist es, den mit 10.000 Euro dotierten TONALi beim Finale im großen Saal der Laeiszhalle zu gewinnen. Aber was noch viel wichtiger ist, er will junge Menschen für Klassik begeistern, weil er sich eben diese im Konzert wünscht.

Die Schulkonzerte
Beim TuttiContest geht es für die TONALi-Schülermanager darum, ein eigenes Konzert zu organisieren, Basiskenntnisse des Kulturmanagements zu erlernen und zu verstehen, wie man junge Menschen für klassische Musik begeistert. Sie werden  Aufgaben verteilen, Werbung machen, das Konzert moderieren und eine Autogrammstunde anleiten.

Das Sichern von Sitzplätzen
Nach dem Schulkonzert geht es darum, möglichst viele Sitzplätze für das TONALi-Finale im großen Saal der Laeiszhalle zu sichern. Die Schule, die für das Finale das meiste Publikum mobilisiert hat, gewinnt den TuttiContest und wird mit einem begehrten Preis ausgezeichnet. Der einzelne Sitzplatz kostet pauschal 6 Euro. Alle Schulen haben bis zu einem bestimmten Datum ein exklusives Vorkaufsrecht und können sich somit die besten Plätze vorab sichern. Ein Balkendiagramm auf www.tonali.de zeigt euch den aktuellen Stand der Sitzplatzverteilung.

Die Vorrunden
Alle drei Vorrunden des TONALi-Wettbewerbes können öffentlich besucht werden. Erlebt, mit welcher Konzentration und Höchstleistung sich eure Patenmusiker durch den Wettbewerb spielen und besucht mit eurer Klasse oder eurem Musikkurs die Vorrunden. Besonders spannend für euch ist die Vorrunde B, in die eine Schülerjury einbezogen wird. Aus eurem Team werden zwei Schüler in die TONALi-Schülerjury aufgenommen. Diese wählt in der Vorrunde B, die dem Thema „Klang-Sprache“ gewidmet ist, den besten TONALi-Musikvermittler. Die Schülerjury besteht aus 24 Vertretern der zwölf Patenschulen. Die Schülerjury teilt sich den Prüfungstag mit sieben Klassikstars, die der internationalen TONALi-Fachjury angehören.

Das Finale
Das Finale der TONALi-Wettbewerbswoche findet in der großen Laeiszhalle statt. Bisher war diese Veranstaltung immer ausverkauft – und das bei 2000 Plätzen. Das Besondere dabei: Im Parkett, also auf den üblicherweise sehr teuren Plätzen, saßen die letzten Male rund 1000 Jugendliche und ihre Familien. Auf der Bühne spielen die drei Finalisten und ein weltberühmtes Orchester. Jeder Finalist trägt ein ganzes Solo-Konzert vor, das jeweils ca. 30 Minuten dauert. Dann kommt die Vergabe des Publikumspreises per SMS-Voting und anschließend verleiht die Fachjury den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis.

PHASE II // DAS FESTIVAL
Damit die TONALi-Teams ihre Fähigkeiten im Kulturmanagement noch weiter ausbauen können, kommen die Patenmusiker zurück nach Hamburg in das Festival zwölf.orte / Klassik in deinem Kiez. Sie kommen zu einem Jugend-Klassik-Festival, das von Schülermanagern aus 12 Schulen organisiert wird. Jedes Team organisiert jeweils ein Festival-Konzert für den eigenen Patenmusiker. Die Konzerte finden in jeweils einem, eurer Schule zugeordneten, Stadtteilkulturzentrum statt. Gemeinsam entwickeln sie ein Programmheft, neue Konzertformate, ein Marketingkonzept und vieles mehr.

TUTTICONTEST-PREIS
Die Schule, die am meisten junges Publikum für das TONALi-Finale mobilisieren konnte, gewinnt eine Führung in der Fabrik von Steinway & Sons mit exklusivem Konzert ihres TONALi-Patenmusikers.

Konzert 1 von Adam Boeker im Wilhelm-Gymnasium
> mehr

Konzert 2 von Daniel Golod in der Stadtteilschule Bergedorf

Konzert 3 von Shinyoung Lee im Gymnasium Bondenwald
> mehr

Konzert 4 von Nina Gurol am Helene Lange Gymnasium
> mehr

Konzert 5 von Maximilian Schairer in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg
> mehr

Konzert 6 von Alexander Vorontsov in der Stadtteilschule Helmuth Hübener
> mehr

Konzert 7 von Till Hoffman in der Nelson-Mandela-Schule
> mehr

Konzert 8 von Jelizaveta Vasiljeva in der Stadtteilschule Lohbrügge
> mehr

Konzert 9 von Ead Anner Rückschloß in der Brecht-Schule
> mehr

Konzert 10 von Viktor Soos in der Stadtteilschule Süderelbe
> mehr

Konzert 11 von Aurelius Braun im Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer
> mehr

Konzert 12 von Tae-Min Hyun in der Klosterschule
> mehr

Konzert 1 von Laura Moinian in der Brecht-Schule
> mehr

Konzert 2 von Lukas Schwarz im Christianeum
> mehr

Konzert 3 von Friedrich Thiele in der Stadtteilschule Helmuth Hübener
> mehr

Konzert 4 von Anastasia Kobekina in der Klosterschule
> mehr

Konzert 5 von Paul Boehme in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg
> mehr

Konzert 6 von Johannes Bancken im Gymnasium Allee
> mehr

Konzert 7 von Christoph Heesch in der Sophie-Barat-Schule
> mehr

Konzert 8 von Luise Rau in der Stadtteilschule Süderelbe
> mehr

Konzert 9 von Dominik Manz im Gymnasium Bondenwald
> mehr

Konzert 10 von Maciej Kulakowski in der Ida Ehre Schule
> mehr

Konzert 11 von Nadja Reich in der Nelson-Mandela-Schule
> mehr

Konzert 12 von Hayoung Choi im Walddörfer Gymnasium
> mehr

 

Konzert 1 von Arthur Rusanovsky in der Stadtteilschule Süderelbe
> mehr

Konzert 2 von Christa-Maria Stangorra in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg
> mehr

Konzert 3 von Rachel Buquet im Walddörfer Gymnasium
> mehr

Konzert 4 von Johanna Ruppert in der Ida Ehre Schule
> mehr

Konzert 5 von Mayumi Kanagawa in der Stadtteilschule Eppendorf
> mehr

Konzert 6 von Leonard Fu in der Nelson-Mandela-Schule
> mehr

Konzert 7 von Isabell Mengler im Gymnasium Allee
> mehr

Konzert 8 von Marina Grauman in der Sophie-Barat-Schule
> mehr

Konzert 9 von Darya Varlamova im Christianeum
> mehr

Konzert 10 von Alexander Kim im Gymnasium Bondenwald
> mehr

Konzert 11 von Jiting Feng im Heilwig Gymnasium
> mehr

Konzert 12 von Aylin Amtmann in der Klosterschule
> mehr

Konzert 1 von Josef Frei in der Stadtteilschule Bergedorf
> mehr

Konzert 2 von Anton Gerzenberg in der Ida Ehre Schule
> mehr

Konzert 3 von Kiveli Dörken in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg
> mehr

Konzert 4 von Elisabeth Brauß im Walddörfer Gymnasium
> mehr

Konzert 5 von Vincent Herrmann in der Stadtteilschule Blankenese
> mehr

Konzert 6 von Verena Metzger in der Klosterschule
> mehr

Konzert 7 von Sophia Weidemann im Gymnasium Allee
> mehr

Konzert 8 von Guilin Yang in der Stadtteilschule Eppendorf
> mehr

Konzert 9 von Ken Marius Mordau im Gymnasium Bondenwald
> mehr

Konzert 10 von Hanni Liang in der Wichern-Schule
> mehr

Konzert 11 von Alfred Chen in der Nelson-Mandela-Schule
> mehr

Konzert 12 von Janis Pfeifer im Heilwig Gymnasium
> mehr

Konzert 1 von Ildikó Szabó in der Stadtteilschule Blankenese
> mehr

Konzert 2 von Stanislas Kim im Albert-Schweitzer-Gymnasium
> mehr

Konzert 3 von Wassily Gerassimez in der Klosterschule
> mehr

Konzert 4 von Alexey Stadler in der Nelson-Mandela-Schule
> mehr

Konzert 5 von Nadège Rochat im Gymnasium Bondenwald
> mehr

Konzert 6 von Konstantin Bruns in der Ida Ehre Schule
> mehr

Konzert 7 von Phillip Wentrup in der Johannes-Brahms-Schule Pinneberg
> mehr

Konzert 8 von Benjamin Lai in der Stadtteilschule Bergedorf
> mehr

Konzert 9 von Léonard Frey-Maibach in der Wichern-Schule
> mehr

Konzert 10 von Nepomuk Braun im Heilwig Gymnasium
> mehr

Konzert 11 von Yehjin Chun im Gymnasium Allee
> mehr

Konzert 12 von Raphael Paratore in der Rudolf Steiner Schule Wandsbek
> mehr

 

Informationen und Fotos folgen in Kürze

 

 

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2017