Menü

Rückblick

„Ich habe durch das Reeton Projekt auf jeden Fall Einiges mitgenommen. Jeder Tag war unterschiedlich und ich habe jeden einzelnen Tag etwas dazu gelernt. Vor allem in einer kleineren Gruppe mit einer Person ins Gespräch zu kommen, die schon in der Arbeitswelt unterwegs ist, war auf jeden Fall prägend und interessant.
Alles in allem fand ich, dass „ReeTon“ eine wunderbare Chance ist, um hinter die Kulissen des Reeperbahn Festivals zu schauen und der klassischen Musik näher zu kommen. Das hat man nicht jeden Tag!“ (Leah-Maria, 17 Jahre, ReeTon-Stipendiatin)

 

“Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, denn die Tage waren so aufregend. Die Abwechslung aus Sessions, Festivalbesuche, Gruppenarbeiten oder Vorträgen (und vieles mehr!) war richtig gut geplant. Es gab kein Tag oder Programmpunkt bei dem ich mir gedacht habe „Oh, darauf habe ich nun aber keine Lust“. (…) Zudem konnte man seiner Kreativität freien Lauf lassen, Mut zeigen und etwas mehr Selbstbewusstsein entwickeln, z.B. bei unserem Marketing-Walk oder bei der Moderation am Showcase-Abend. (…) Außerdem habe ich viele tolle, coole und witzige Menschen kennengelernt.” (Kira, 18 Jahre, ReeTon-Stipendiatin)

 

“Anfangs noch recht unsicher, was mich in den Tagen erwarten wird, habe ich mich dank der tollen Leitung des Projekts und den anregenden Seminarteilnehmern schnell wohlgefühlt. Im Gegensatz zur Schule lernte ich auf dem Seminar aus erster Hand die Gegebenheiten der Musikwirtschaft besser kennen. Gerade die Planung eines klassischen Konzertes in der Pooca Bar hat mir viel Freude bereitet. Aber auch die Sessions der vorangegangenen Tage empfand ich als bereichernd.” (Kilian, 18 Jahre, ReeTon-Stipendiat)

 

„Aus meiner Sicht war das ReeToN-Projekt ein voller Erfolg. Ich habe nicht nur unglaublich viel Fachwissen mitgenommen, sondern auch einen hautnahen Einblick in die Aufgaben und Verantwortungen eines Kulturmanagers bekommen. Dies habe ich den vielen Gesprächen mit Festivalmitarbeitern, Künstlern, Festivalveranstaltern und natürlich der Organisation eines eigenen Showcases zu verdanken. Zudem hatten wir die Möglichkeit Detlef Schwarte, den Mitbegründer des Reeperbahn Festivals zu treffen, der sich extra Zeit für uns genommen hat.
Die Zusammenarbeit mit den Tonali-Künstlern gestaltete sich als sehr spannend – und wir haben eine äußerst interessante und gleichzeitig überwältigenden Showcase zustande gebracht. Ich habe z. B. gelernt, wie ich passend zu einem klassischen Song eine Lichtshow mit Clublichtern inszeniere. Natürlich haben wir aber nicht nur gearbeitet und geplant, sondern hatten auch die Möglichkeit, mit neuen Freunden die vielen unterschiedlichen Acts des Reeperbahn Festivals zu besuchen. Zusammenfassend waren die fünf Tage, die ich mit Tonali verbracht habe ein unvergessliches Erlebnis.” (Ann-Kathrin, 17 Jahre, ReeTon-Stipendiatin)

Boomerang_Video

© TONALi gGmbH 2019
X