Festival

Vom 30. Juni – 6. Juli 2024 findet das 14. TONALi Festival statt. Das Festival widmet sich dem, was im Kunstschutzgebiet um den TONALi Campus herum entsteht. Zudem bringt es zahlreiche Konzerte auf kleine und große Bühnen, präsentiert die Zukunftstage, eine Denkwerkstatt, die Aufführung der Sozialen Symphonie in der Elbphilharmonie sowie den mit 25.000 € dotierten TONALi Award „Mut zur Utopie“.

Festivaleröffnung

Die Festival-Eröffnung kommt am 30. Juni mit einem Paukenschlag auf den Hof des Kleinen Kielort. 

Der mit 25.000 € dotierte TONALi Award „Mut zur Utopie“ wird an DieOrdnungDerDinge verliehen werden. Es wird einen Markt der Möglichkeiten geben. Und es wird eine Ausstellung sowie ein Informationsraum über das “Kunstschutzgebiet” eröffnet werden.

DieOrdnungDerDinge – TONALi Award Gewinner 2024

Segmentkonzerte

An sechs aufeinanderfolgenden Abenden finden vom 30. Juni bis 5. Juli, zahlreiche Konzerte in den sechs Segmenten des Kunstschutzgebietes statt. Auf den kleinen und großen Bühnen kommt neben ausgewählten Werken klassischer Musik alles dazu, was sich im Kunstschutzgebiet künstlerisch entfaltet hat oder entfalten wird, ob Musikalisches, Getanztes, Performtes, Plastiziertes oder was sonst zur individuellen und künstlerischen Fähigkeit wurde. All das, all diese Dinge werden präsentiert von 12 Künstler:innen-Kollektiven, die aus Akademist:innen, Studierenden, Jugendlichen und Anwohnenden bestehen.

Latenightkonzerte

Eine außergewöhnliche Reihe an KonzertLab-Formaten wird in den Tagen vom 3. — 5. Juli zur späten Stunde im TONALi SAAL gezeigt. Eine Reihe, die es in sich hat, da jede Musikproduktion vollkommen eigenständige Merkmale verdeutlicht, ob im Mix zwischen Elektronik und Klassik, kontemplativer Liedkunst, interkultureller Klangsprachlichkeiten sowie digitaler Performance.

Abschlusskonzert

Die „Soziale Symphonie“ wird erklingen, das Werk, das Ausdruck des Kunstschutzgebietes bzw. allerhand künstlerischer Ermittlungen ist. Die Kuration des Abends liegt in den Händen des Berliner Stegreif – The Improvising Symphony Orchestra. Die Grenze zwischen Kunstschaffenden und Publikum wird verwischen, die Trennlinien zwischen Bühne und Saal werden verfliegen und die Ränder des klassischen Konzertes werden überschritten werden. Das Ganze wird ein Fest der Überraschungen.  

Denkwerkstatt

In der zweitägigen Denkwerkstatt (4. — 5. Juli), die sich als Plattform für Visionär:innen und Umsetzer:innen versteht, verhandeln die Akademist:innen des Jahrgang 12 der TONALi Publikumsakademie einen Schlüsselbegriff der Gegenwart, der das geöffnete Konzert beleuchtet, der die große Frage danach stellt, was Kunst ist und der kritisch hinterfragt, wie sich der Qualitätsbegriff künstlerischer Produktionen verändert. 

Zukunftstage

Über allerhand Zukünfte künstlerisch-sozialer Initiativen kann man sich in den Zukunftstagen einen außergewöhnlichen Einblick verschaffen. Mit je 10.000 Förderstipendium versehen, tritt der eine Jahrgang an (Jahrgang 12), eigene Impulse zu realisieren und der andere Jahrgang (Jahrgang 11) zeigt, was er bereits an Impulsen umgesetzt hat. Die Zukunft wird hier zum Fest. Ein Fest der Ideen, die von Mut und Zukunftslust getragen sind. 

TONALi Award „Mut zur Utopie“

Das Berliner Ensemble „DieOrdnungDerDinge“ ist Preisträger des mit 25.000 Euro dotierten TONALi Award „Mut zur Utopie“ – Preisverleihung am 30. Juni, 16.30 Uhr auf dem TONALi Campus in Hamburg. Die Preisträger bedanken sich am 6. Juli mit Konzertauftritt im Rahmen des Festival-Abschlusskonzertes im großen Saal der Elbphilharmonie.

© DieOrdnungDerDinge

Der TONALi Award
Der seit 2021 jährlich verliehene TONALi Award zeichnet Persönlichkeiten aus, die durch ihren Mut zur Utopie bzw. durch ihr künstlerisch-soziales Wirken Hoffnungsträger:innen für die Gesellschaft und die nächsten Generationen sind.

Bereits ausgezeichnete Preisträger:innen

2023
Stegreif, the improvising Orchestra, erhält den TONALi Award in der Kategorie „Mut zur Utopie“ (25.000,- Euro.) mehr…

2022
Das Berliner Trickster Orchestra erhält den TONALi Award in der Kategorie „Mut zur Utopie“ (25.000,- Euro). mehr …

2021
Das Berliner Ensemble The String Archestra erhält den TONALi Award in der Kategorie „Aufbruch“ (10.000,- Euro). mehr …

Der Sänger, Künstler und Lyriker Elia Rediger wird in der Kategorie „Mut zur Utopie“ (25.000,- Euro) ausgezeichnet. mehr …

Kategorie

Kategorie : „Mut zur Utopie“
In der Kategorie „Mut zur Utopie“ wird eine Person (oder eine Personengruppe) ausgezeichnet, die sich durch ihre zukunftsweisenden Visionen, durch ihren Mut zur Utopie, durch ihren gesellschaftlichen Beitrag für ein offenes, auf Diversität setzendes Kultur- und Musikleben einsetzt. Mit dem Preisgeld wird die Umsetzung einer künstlerisch-sozialen Vision im Rahmen einer einjährigen TONALi-Residenz gefördert. Der/die Preisträger:in wird darüber hinaus von TONALi beauftragt, das Jahrgangsprojekt des ersten Ausbildungsjahres der TONALi Bühnenakademie künstlerisch- kuratorisch zu begleiten. 

Dotierung: 25.000,- Euro

Nominator:innen & Nominierte

2024 / Nominator:innen
tuned – Netzwerk für zeitgenössische Klassik

2024 / Nominierte (Shortlist)
Bridges Kammerorchester
Broken Frames Syndicate
fluctoplasma
Fuck Marry Kill Productions
DieOrdnungDerDinge
Rimini Protokoll
Tamar Brüggemann
Theresa von Halle

2023 / Nominator:innen
Amelie Deuflhard
Andrea Thilo
Anke Fischer
Ansgar Wimmer
Barbara Baiba Weber
Christian Kellersmann
Clemens Trautmann
Elisa Erkelenz
Folkert Uhde
Gregor Burgenmeister
Hanke Brothers
Hartmut Welscher
Jan Philipp Sprick
Jenny Svensson
Julian Rieken
Julian Steckel
Julian Stahl
Kai Hartig
Katharina von Radowitz
Kian Jazdi
Lydia Grün
Manuel Hartung
Markus Fein
Markus Korselt
Nicolas Altstaedt
Sabine Frank
Sabine von Imhoff
Simone Dollmann
Susanne Völker
Tobias Rempe
Trickster Orchestra
Martin Tröndle
Birgit Schneider-Böninnger
Juri De Marco
Justus Wille
Maria Reich
Martin Zierold
MUJK
Thomas Posth
Elisabeth von Helldorff
Christoph Drescher
Steven Walter
Joosten Ellée
Konstantin Udert
Ursula Haselböck
Evelyn Meining
Johannes Leuschner


2022 / Nominator:innen
Biliana Voutchkova (Geigerin)
Dr. Birgit Schneider-Bönninger (Sport- und Kulturdezernentin der Stadt Bonn)
Christian Kellersmann (SVP New Classics & Jazz bei BMG)
Elisa Erkelenz (freie Kuratorin, Autorin und Dramaturgin)
Godot Komplex (Künstler*innen-Kollektiv)
Irena Müller-Brozovic (Musikvermittlerin)
Joosten Ellée (Künstlerischer Leiter PODIUM Esslingen)
Julian Rieken (freier Kurator, Dramaturg und Kulturmanager)
Justus Wille (Gründer und Geschäftsführer „fast forward classical“)
Maria Reich (Geigerin, Komponistin und Autorin)
Prof. Dr. Martin Tröndle (Zeppelin Universität Friedrichshafen)
MUJK (Musikjournalismus Kollektiv Köln)
Susanne Völker (Kulturdezernentin der Stadt Kassel)
Tobias Rempe (Geschäftsführer Ensemble Resonanz)
Uta Schnell (Programmentwicklung Kulturstiftung des Bundes)

2022 / Nominierte (Shortlist)
Barbara Baiba Weber
Biliana Voutchkova
Cashmere Radio
Ensemble Quillo
Ensemble Reflektor
Joshua Weitzel
Kommen und Gehen (Festival)
Miako Klein
Orchester im Treppenhaus
Stegreif Orchester
Trickster Orchestra


2021 / Nominator:innen
Steven Walter, Beethoven Fest Bonn
MUJK (Musikjournalismus Kollektiv)
Elisa Erkelenz, VAN-Outernational, Dramaturgin, etc.
Juri DeMarco, Stegreif Orchester
Joosten Elleé, Intendant des PODIUM Festival Esslingen
Christopher Warmuth, Lab des Heidelberger Frühling, design. Dramaturg Bayrische Staatsoper
David-Maria Gramse, Ensemble Resonanz
Tom Schulz, Pressesprecher der Elbphilharmonie
Sabine Frank, GF HarrisonParrott
Tom Wilmersdörffer, Intendant des HIDALGO Festivals München
Detlef Schwarte, GF des Reeperbahn Festival Hamburg
Konstantin Udert, GF der jungen norddeutschen philharmonie und Detect Classic Festival

Nominierte (Shortlist) 2021
IRCF Interreligiöser Chor Frankfurt
Sound_Tracks! DieOrdnungDerDinge
The String Archestra
Decoder Ensemble
Jonas Urbat
Anne-Sophie Brüning
VAN Magazin
MUJK Musikjournalismus Kollektiv
Guerillaclassics
OMG Schubert
HIDALGO Festival
Arditti Quartett
Patricia Kopatchinskaja
Claire Chase
ID Festival Berlin
VKKO, Verworner-Krause-Kammerorchester
Das Orchester des West-östlichen Divans
Konstantin Wecker
Heinz Ratz
Rap for Refuges
Wutzrock Festival
Tutti d’amore
Ensemble Reflektor
Alina Pogostkina
Musica Assoluta
Fabian Otten
Barbara Balba Weber
Mustafa Akça
Elia Rediger
Trickster Orchestra
Stegreif Orchester

Termine

TONALi Festival

TONALi Award "Mut zur Utopie"

Programm

TONALi Award 2024 geht an: DieOrdnungDerDinge
Das Berliner Ensemble „DieOrdnungDerDinge“ ist Preisträger des mit 25.000 Euro dotierten TONALi Award „Mut zur Utopie“ – Die Preisverleihung findet am 30. Juni, 16.30 Uhr auf dem TONALi Campus in Hamburg statt. Die Preisträger bedanken sich am 6. Juli mit einem Konzertauftritt im Rahmen des Festival-Abschlusskonzertes im großen Saal der Elbphilharmonie. 

Mit einer Preissumme von € 25.000 ist der TONALi Award einer der hochdotierten Kulturpreise in Europa. Seine Konzeption baut auf den zwischen 2010 und 2019 vergebenen TONALi Musikpreis auf und verdeutlicht zugleich, dass es TONALi heute darum geht, das Prinzip „Kollaboration statt Konkurrenz“ zu fördern.

Was ereignet sich da?

Das Berliner Musiktheaterensemble DieOrdnungDerDinge wird mit dem mit 25.000 Euro dotierten TONALi Award „Mut zur Utopie“ ausgezeichnet.

Was wird besonders?

Das Musiktheaterensemble DieOrdnungDerDinge wird eine künstlerische Darbietung ihres herausragenden Könnens präsentieren.

Warum ist das was für mich?

Weil du die Preisträger:innen DieOrdnungDerDinge live erleben möchtest. Weil du dich für „Mut zur Utopie“ interessierst und weil du einen Vorgeschmack darauf entwickeln magst, was bei TONALi 2025 im Festival passiert.

Kuratorium

Über die Vergabe des Preises entschied 2024 ein unabhängiges Kuratorium.
Eine Bewerbung ist nicht möglich.

Evgeniya Kleyn, Leitung der tonali young academy
Steven Walter, Intendant des Beethovenfest Bonn
Johannes Leuschner, Bereichsleitung Development beim Beethovenfest Bonn
Christoph Drescher, Intendant der Thüringer Bachwochen
Selma Braun, Geschäftsführerin des Podium Festival Esslingen
Joosten Ellée, Intendant des Podium Festival Esslingen
Amadeus Templeton, TONALi-Gründer
Boris Matchin, TONALi-Gründer
Jonathan Pengl, Geschäftsführer der TONALiSTEN Agentur


Künstler:innen

Preisträger:innen: DieOrdnungDerDinge


Ort

TONALi Campus
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg

Karte


Tickets

PAY WHAT YOU CAN – Zahle was du kannst


Noch mehr Festival

Online-Sharegrafiken
Hier findest du verschiedene Grafiken, die du über Instagram, Facebook oder im Messenger teilen kannst.

Formate für Social Media:

Hier findest du alle Festival-Termine


© Michael Herzblut

TONALi Festival

Zukunftstage / Tag 1

Kunstschutzgebiet

Idee

Über allerhand Zukünfte künstlerisch-sozialer Initiativen kann man sich in den Zukunftstagen einen außergewöhnlichen Einblick verschaffen. Mit je 10.000 Förderstipendium versehen, tritt der eine Jahrgang an, eigene Impulse zu realisieren und der andere Jahrgang zeigt, was er bereits an Impulsen umgesetzt hat. Die Zukunft wird hier zum Fest. Ein Fest der Ideen, die von Mut und Zukunftslust getragen sind. 

Was ereignet sich da?

Akademist:innen des Jahrgang 11 und 12 präsentieren jeweils ihre abgeschlossen bzw. anstehenden künstlerisch-sozialen Konzepte/Impulse, die mit einem TONALi Förderstipendium von je 10.000 Euro gefördert werden.

Was wird besonders?

Vorher
Was würdest du mit 10.000 Euro anstellen, wenn du einen künstlerisch-sozialen Impuls ganz nach deinen Vorstellungen umsetzen könntest? Der Jahrgang 12 präsentiert bevorstehende Konzepte und wird dazu öffentliches Feedback von Expert:innen erhalten.

Nachher
Wie und für was wurden die Förderstipendien in Höhe von je 10.000 Euro genutzt? Der Jahrgang 11 präsentiert abgeschlossene bzw. in Gang gesetzte Impulse und wird dazu öffentliches Feedback von Expert:innen erhalten.

Warum ist das was für mic

Weil du interessiert bist an der Zukunft des klassischen Konzertes, an künstlerisch-sozialen Initiativen, die sich die Akademist:innen ausdenken und umsetzen.

Programm

10.00 Uhr 
Eröffnung, Begrüßung 

10:30 Uhr 
Präsentationen 1
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

11:10 Uhr 
Präsentationen 2 
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

11:50 Uhr 
Präsentationen 3
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch

12:20 Uhr 
Mittagessen, Rundgang und Speakers Corners 

13:30 Uhr 
Präsentationen 4
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch

14:10 Uhr 
Präsentationen 5
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

14:50 Uhr 
Präsentationen 6
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

15:30 – 17:00 Uhr 
Offener Austausch, Rundgang, Speakers Corners 


Mitwirkende

TONALi Bühnenakademie Jahrgang 11 mehr…


Ort

TONALi Seminar
Kleiner Kielort 8
20144 Hamburg


Tickets

PAY WHAT YOU CAN – Bezahle, was du kannst!


Noch mehr Festival

Online-Sharegrafiken
Hier findest du verschiedene Grafiken, die du über Instagram, Facebook oder im Messenger teilen kannst.

Formate für Social Media:

Hier findest du alle Festival-Termine

TONALi Festival

Zukunftstage / Tag 2

Kunstschutzgebiet

Idee

Über allerhand Zukünfte künstlerisch-sozialer Initiativen kann man sich in den Zukunftstagen einen außergewöhnlichen Einblick verschaffen. Mit je 10.000 Förderstipendium versehen, tritt der eine Jahrgang an, eigene Impulse zu realisieren und der andere Jahrgang zeigt, was er bereits an Impulsen umgesetzt hat. Die Zukunft wird hier zum Fest. Ein Fest der Ideen, die von Mut und Zukunftslust getragen sind. 

Was ereignet sich da?

Akademist:innen des Jahrgang 11 und 12 präsentieren jeweils ihre abgeschlossen bzw. anstehenden künstlerisch-sozialen Konzepte/Impulse, die mit einem TONALi Förderstipendium von je 10.000 Euro gefördert werden.

Was wird besonders?

Vorher
Was würdest du mit 10.000 Euro anstellen, wenn du einen künstlerisch-sozialen Impuls ganz nach deinen Vorstellungen umsetzen könntest? Der Jahrgang 12 präsentiert bevorstehende Konzepte und wird dazu öffentliches Feedback von Expert:innen erhalten. 

Nachher
Wie und für was wurden die Förderstipendien in Höhe von je 10.000 Euro genutzt? Der Jahrgang 11 präsentiert abgeschlossene bzw. in Gang gesetzte Impulse und wird dazu öffentliches Feedback von Expert:innen erhalten.

Warum ist das was für mich?

Weil du interessiert bist an der Zukunft des klassischen Konzertes, an künstlerisch-sozialen Initiativen, die sich die Akademist:innen ausdenken und umsetzen.

Programm

10.00 Uhr
Eröffnung, Begrüßung 

10:30 Uhr
Präsentationen 1-2

11:05 Uhr
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

11:45 Uhr
Präsentationen 3 – 4

12:20 Uhr
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch  

13 Uhr
Mittagessen, Rundgang und Speakers Corners 

14:00 Uhr
Präsentationen 5 – 6 

14:30 Uhr
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

15 – 17 Uhr
Offener Austausch, Rundgang, Speakers Corners 


Mitwirkende

TONALi Bühnenakademie Jahrgang 12 mehr…


Ort

TONALi Seminar
Kleiner Kielort 8
20144 Hamburg


Tickets

PAY WHAT YOU CAN – Zahle was du kannst!


Noch mehr Festival

Online-Sharegrafiken
Hier findest du verschiedene Grafiken, die du über Instagram, Facebook oder im Messenger teilen kannst.

Formate für Social Media:

Hier findest du alle Festival-Termine

TONALi Festival

Zukunftstage / Tag 3

Kunstschutzgebiet

Idee

Über allerhand Zukünfte künstlerisch-sozialer Initiativen kann man sich in den Zukunftstagen einen außergewöhnlichen Einblick verschaffen. Mit je 10.000 Förderstipendium versehen, tritt der eine Jahrgang an, eigene Impulse zu realisieren und der andere Jahrgang zeigt, was er bereits an Impulsen umgesetzt hat. Die Zukunft wird hier zum Fest. Ein Fest der Ideen, die von Mut und Zukunftslust getragen sind. 

Was ereignet sich da?

Akademist:innen des Jahrgang 11 und 12 präsentieren jeweils ihre abgeschlossen bzw. anstehenden künstlerisch-sozialen Konzepte/Impulse, die mit einem TONALi Förderstipendium von je 10.000 Euro gefördert werden.

Was wird besonders?

Vorher
Was würdest du mit 10.000 Euro anstellen, wenn du einen künstlerisch-sozialen Impuls ganz nach deinen Vorstellungen umsetzen könntest? Der Jahrgang 12 präsentiert bevorstehende Konzepte und wird dazu öffentliches Feedback von Expert:innen erhalten. 

Nachher
Wie und für was wurden die Förderstipendien in Höhe von je 10.000 Euro genutzt? Der Jahrgang 11 präsentiert abgeschlossene bzw. in Gang gesetzte Impulse und wird dazu öffentliches Feedback von Expert:innen erhalten.

Warum ist das was für mich?

Weil du interessiert bist an der Zukunft des klassischen Konzertes, an künstlerisch-sozialen Initiativen, die sich die Akademist:innen ausdenken und umsetzen.

Programm

10.00 Uhr
Eröffnung, Begrüßung 

10:30 Uhr
Präsentationen 1
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

11:10 Uhr
Präsentationen 2
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

11:50 Uhr
Präsentationen 3
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch

12:20 Uhr
Mittagessen, Rundgang und Speakers Corners 

13:30 Uhr
Präsentationen 4
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch

14:10 Uhr
Präsentationen 5
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

14:50 Uhr
Präsentationen 6
Öffentliches Gremiumsfeedback & Publikumsgespräch 

15:30 – 17:00 Uhr
Offener Austausch, Rundgang, Speakers Corners 


Mitwirkende

TONALi Bühnenakademie Jahrgang 12 mehr…


Ort

TONALi Seminar
Kleiner Kielort 3-5
20144 Hamburg


Tickets

PAY WHAT YOU CAN – Bezahle, was du kannst!


Noch mehr Festival

Online-Sharegrafiken
Hier findest du verschiedene Grafiken, die du über Instagram, Facebook oder im Messenger teilen kannst.

Formate für Social Media:

Hier findest du alle Festival-Termine