Menü

Jelizaveta Vasiljeva

Jelizaveta Vasiljeva im TONALi16-Programmbuch

TONALi-Patenschule: Stadtteilschule Lohbrügge

Bei zwölf.orte / Klassik in deinem Kiez: 20.11.16, 19:00 Uhr, LOLA

Jelizaveta Vasiljeva wurde 1995 in Riga, Lettland, geboren. Sie studiert derzeit im dritten Semester des Studiengangs Bachelor Klavier an der Musikhochschule Lübeck in der Klasse von Prof. Konrad Elser.
Vor dem Studium in Deutschland begann ihre musikalische Biografie in Lettland. Bereits im Alter von vier Jahren hatte sie ersten privaten Klavierunterricht und bekam später Unterricht an der E. Darzin Musikfachoberschule für begabte Kinder bei IlzeTreija in Riga, Lettland (2002- 2014). Sie nahm an nationalen und internationalen, solistischen und kammermusikalischen Wettbewerben teil. Darunter sind Lettlands staatlicher Klavier-Wettbewerb – 3. Preis, Riga, Lettland (2002), ”Concours Musical de France” – 1. Preis, Paris, Frankreich (2004), internationaler deutscher und österreichischer Musik-Wettbewerb für junge Pianisten”, “Klaviermusik” – 2. Preis, Vilnius, Litauen (2008), internationaler Wettbewerb “Young Virtuoso” – 3. Preis, Riga, Lettland (2005), Lettlands staatlicher Klavier-Wettbewerb – 1. Preis, Riga, Lettland (2010), internationaler Wettbewerb “Rising Star” – 1. Preis, Riga, Lettland (2012), internationaler Wettbewerb “Viva la Musica” – 3. Preis, Riga, Lettland (2012), Lettlands staatlicher Klavier Wettbewerb – 1. Preis, Riga, Lettland (2013).
Neben Wettbewerben gab Jelizaveta Solokonzerte in Lettland und Deutschland. 2008 nahm Sie an dem von José Carreras organisierten Wohltätigkeitskonzert in Jurmala, Lettland, teil.
Jelizaveta beteiligte sich aktiv an Konzerten in Riga, Lettland, und allgemein in den baltischen Ländern. 2012 wurde Ihr ein besonderer Preis der Festspiele “In Corpore”, Tallin, Litauen, mit einem Kammer-Ensemble (Trio) verliehen. 2013 bekam Sie einen Sonderpreis der “Sommerakademie Lüneburger Heide”.
Jelizaveta nahm an Meisterkursen von Bernd Goetzke (Deutschland), Markus Groh (Deutschland), Dina Yoffe (Israel), Konstantin Lifschitz (Schweiz), Arkady Sevidov (Russland), Einar Steen-Nøkleberg (Norwegen), Evgenij Korolov (Deutschland), Michail Voskresensky (Russland) teil.

© TONALi gGmbH 2019
X