Menü

Ferrara Musica

Ferrara Musica ist national und international renommiert für seine wichtige und reiche Konzertsaison. Die Gesellschaft, die 1989 unter Ehrenpräsident Claudio Abbado sowie dem Stadtrat Ferrara und dem Cassa di Risparmio di Ferrara, gegründet wurde, zeichnet sich durch die Exzellenz und Originalität der mitwirkenden Künstler aus. Seit Beginn lautet die Mission eine Residenz für ein junges internationales Orchester zu sein – dem Chamber Orchestra of Europe, das heute international anerkannt ist. Seit 1998 residiert ebenfalls das weltweit bekannte Mahler Chamber Orchestra, ein Orchester, das auf den größten Bühnen der Welt für seine brillante Formation und seine bemerkenswerten und belebenden Programme, in Zusammenarbeit mit prominenten Dirigenten und international ausgezeichneten Solisten, gefeiert wird. Im Jahre 2007 startete die regelmäßige Kooperation zwischen Ferrara Musical und the Chamber Orchestra of Europe mit dem Resultat von jährlich entstehenden zwei Projekten.

Ferrare Musica wird weltweit als geschätzte Gastgeber für Orchester gesehen und zählt zu den meist angesehenen internationalen Konzertorten. Abgesehen von den Residenzkonzerten des Orchesters, organisiert Ferrara Musica eine reiche Konzertsaison in verbundenen Orten, wie dem Teatro Comunale Ferrara welche zwischen Oktober und Mai insgesamt 20 spannende Konzerte beinhaltet. Das Theater verfolgt den Ansatz sowohl mit den international wichtigsten Orchestern, ausgezeichnete Solisten, anerkannte Dirigenten zu arbeiten, als auch jungen Nachwuchstalenten einen Raum zu stiften.

Ferrara Musicas Konzertsaison ist renommiert für seinen eigenständigen Rhythmus und seine Abweichung von Trends. Mit einem unabhängigen Programm setzt es mit seiner künstlerischen Vision neue Standards der Exzellenz. Dadurch wirkte das Festival mit, Ferrara zu einem der wichtigsten Zentren für internationale Musik zu machen, das seinem Publikum die höchste Qualität und das höchste künstlerische Level bietet – mit dem starken Aspekt jungen Hörern einen Zugang sowie Partizipation zu ermöglichen.

Seit seiner Gründung, organisiert Ferrara Musica mehr als hundert Konzerte, Tourneen sowie zahlreiche Opernproduktionen in Zusammenarbeit mit dem Teatro Comunale und historische Aufführungen, welche unter großen Labels aufgenommen worden sind.

Ferrara Musicas Saison beinhaltet außerdem eine Serie an Konzerten, die in Kooperation mit dem Ferrara Jazz Club, dem OFF season, der melting classical music entstehen und Jazz sowie zeitgenössischer Musik viel Raum für Experimente und Improvisation geben. Alle Konzerte werden im besonderen und eindrucksvoll von Torrione San Giovanni veranstaltet. Die Musiker der OFF season sind sowohl Solisten des Orchesters (Mahler Chamber Solisten und Chamber Orchestra Solisten), als auch Musiker aller anderen Herkünfte und Ethnien.

mehr … 

Man könnte die italienische Gesellschaft beschreiben als eine Gruppe von Einzelne, die ganz unbewusst in einem open air Museum lebt. Die Kunst hat ihren höchsten Punkt in der Vergangenheit Italiens erreicht und heutzutage fehlt die mentale Einstellung, um die Vergangenheit zu schützen und gleichzeitig an die Zukunft zu denken. Der Schlüssel für solchen Ehrgeiz liegt in der Beteiligung der Jugend. Die Kooperation zwischen Ferrara Musica und TONALi ist eine wunderbare Gelegenheit, um junge Menschen und junge Musiker zu verbinden und vor allem das Interesse für die klassische Musik in den jüngeren Generation aufzuwecken. Die Stadt Ferrara und das Festival Ferrara Musica sind sehr froh, die TONALi-TOUR zu Gast zu haben und sehen damit ein großes Potenzial für die Zukunft der klassischen Musik.

Im Jahr 2017 fand die Kooperation zwischen TONALi und Ferrara Musica statt; durch diese Zusammenarbeit haben drei Gymnasiumen der italienischen Stadt an dem Projekt teilgenommen. Die Kompetenzen, die die 30 Schülermanager gelernt haben, und ihre großartige Energie hatten einen großen Erfolg zum Ergebnis: Mehr als 500 Schüler haben das Galakonzert im Teatro Comunale Caludio Abbado am 5.5.2017 erlebt. Das Kammermusikkonzert mit den Tonalisten Elisabeth Brauß, Alexey Stadler sowie den Musikern Boris Brovtsyn, Nimrod Guez und Nicola Bruzzo war schon sechs Wochen vor dem Konzert ausverkauft. Anfang März haben die Schülermanager an dem TONALi Workshop teilgenommen und haben sofort motiviert gearbeitet und die 3 Schulkonzerte organisert.
Die Pianistin Elisabeth Brauß war die Patenmusikerin am Liceo Ariosto, wo sie am 4.5 ein Konzert gespielt hat. Im Publikum saßen ca. 500 Schüler. Der Cellist Alexey Stadler war der Patenmusiker am Liceo Roiti, wo er am 4.5 ein Konzert gespielt hat. Im Publikum saßen ca. 400 Schüler. Der Geiger Nicola Bruzzo war der Patenmusiker an der Smiling International School, wo er am 3.5 ein Konzert gespielt hat. Im Publikum saßen ca. 200 Schüler und Eltern.
Der Veranstalter war von TONALi TOUR tief beindruckt, sowie die drei Schulen und die ganze Stadt.

 

© TONALi gGmbH 2019
X