Feng Ning

Geiger

Die technische Brillianz und die poetischen, expressiven Interpretationen der großen Meisterwerke für Violine machen den preisgekrönten Geiger Ning Feng zu einem der aufregendsten Geiger der jüngeren Generation. Feng wurde in China geboren, hat in London studiert und lebt nun in Berlin, von wo aus er Konzerte und Rezitale in der ganzen Welt gibt. Er spielt die als MacMillan bekannte Stradivari Violine aus dem Jahre 1721, eine von Premiere Performances of Hong Kong arrangierte private Leihgabe.

Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe wie dem Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover, dem Internationalen Concours Reine Elisabeth in Brüssel und dem Internationalen Yehudi Menuhin Violinwettbewerb, gewann Feng erste Preise beim Internationalen Violinwettbewerb Michael Hill in Neuseeland 2005 und dem Internationalen Violinwettbewerb Premio Paganini 2006. Er hatte zunächst am Sichuan Konservatorium für Musik und dann an der renommierten Royal Academy of Music in London studiert, wo er als erster Student für sein Abschlusskonzert die Höchstpunktzahl erhielt.

Ning Feng nimmt für Channel Classics in den Niederlanden auf. Seine nächste Einspielung von Bruchs Schottischer Fantasie und Tschaikowskis Violinkonzert mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin wird 2013 erscheinen. Feng hat für sein Label bereits zwei Alben mit Werken für Violine Solo aufgenommen: Die Sonaten für Violine Solo von Bartók, Prokofiev und Hindemith erschienen als Solo 2 im August 2013; über das erste Solo Album mit Werken von unter anderem Paganini, Kreisler, Berio und Schnittke schrieb Audiophile Audition: Man wird schier umgehauen von der Kunstfertigkeit dieses Albums.

Feng ist in den vergangenen Spielzeiten mit Orchestern wie dem Budapest Festival Orchestra (unter der Leitung von Iván Fischer), der Russischen Staatssinfonie (unter der Leitung von Wladimir Jurowski), dem Orchestre Philharmonique de Strasbourg und in Konzerthäusern wie der Sydney Opera House, dem Groen Saal Moskau, dem Konzerthaus Wien, Konzerthaus Berlin, Shanghai Grand Theatre, Beijings NCPA aufgetreten. Feng hat auch bereits in renommierten Rezitalreihen wie z.B. in Vancouver, beim Hong Kong International Chamber Music Festival, dem Festival Prager Frühling und dem Schleswig-Holstein Musik Festival gespielt.

In der Spielzeit 2013/14 wird Feng sein Debüt beim Konzerthausorchester Berlin mit Iván Fischer geben, zu den Hong Kong Philharmonikern unter van Zweden sowohl für Konzerte in Hong Kong als auch auf Tournee in China zurückkehren, mit dem Asturias Symphony Orchestra unter Carneiros debütieren und in China, Singapur, Taiwan und Macau mit dem Kaoshing Symphony Orchestra und den NCPA Orchestern auftreten. In der Beseztung als Klaviertrio wird er mit Igor Levit und Sebastian Klinger z.B. Konzerte beim Heidelberger Frühling, den Ludwigsburger Schlossfestspielen und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern geben. Beim Kissinger Sommer ist Feng regelmäig zu Gast und wird dort 2014 Artist-in-Residence sein.

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2017