Arthur Rusanovsky

Arthur Rusanovsky im TONALi14-Programmbuch

Arthur Rusanovsky, geboren 1993, erhielt mit fünf Jahren seinen ersten Geigenunterricht an der Musikschule in Amstelveen. Einige Jahre hat er bei Ilya Grubert studiert, ab September 2011 innerhalb des Bachelor-Studiums am Konservatorium von Amsterdam. Seit April 2013 studiert er bei Prof. Mark Gothoni an der Universität der Kunste in Berlin. Er arbeitete auch mit Ida Haendel, Igor Ozim, Zakhar Bron und Ana Chumachenco.

In 2006 zählte Arthur zu den Preisträgern bei den „Jordens Viooldagen“. Im selben Jahr errang er mit seinem Klaviertrio den 1. Preis beim regionalen Finale des Prinzessin Christina Wettbewerbs in Haarlem und den 2. Preis im nationalen Finale. Auch als Solist hatte Arthur viel Erfolg beim Prinzessin Christina Wettbewerb: im April 2008 gewann er den 1. Preis im nationalen Finale.

Arthur war Konzertmeister des Camerata Orchesters der Musik- und Tanzschule in Amstelveen. Mit diesem Orchester trat er auch solistisch auf. Zusammen mit dem Kennemer Jugendorchester führte er das 2. Violinkonzert in d-moll von Henryk Wieniawsky auf.

Mehrere Male war Arthur beim „Grachtenfestival“ in Amsterdam zu hören.
Auf Einladung des Prinzessin Christina Wettbewerbs, der niederländischen Konsulate und der Dutch American Heritage Foundation unternahm Arthur 2009 eine Tournee nach Amerika und Kanada. Im August 2009 spielte er Pablo de Sarasates Carmen-Fantasie mit dem Rotterdamer Philharmonischen Orchester beim Eröffnungskonzert des Gergiev Festivals in Rotterdam. Einen Monat später erreichte Arthur das Halbfinale des Internationalen Wieniawsky Wettbewerbs für junge Musiker in Lubin (Polen).
Im April 2010 wurde Arthur eingeladen am TV-Programm „Der Abend des jungen Musikers“ teilzunehmen. Im Finale spielte er mit der Holland Symphonia unter Otto Tausk Introduktion und Rondo Capriccioso von Camille Saint-Saëns. Arthur spielte auch mehrmals mit der Jenaer Philharmonie und dem Diepenbrock Orchestra als Solist. In 2013 spielte er zusammen mit dem Amstelveen Symphonieorchester das Violinkonzert von Johannes Brahms.

Seit 2010 bildet Arthur ein festes Duo mit der Pianistin Mirsa Adami, zusammen treten sie an vielen niederländischen Podien auf. Darüber hinaus gibt Arthur Konzerte mit seinem neuen Klaviertrio „Verlaine“ in Zusammenarbeit mit Kommilitonen am Konservatorium von Amsterdam. Unlängst ist das Klaviertrio im weltberühmten Kleinen Saal des Concertgebouws in Amsterdam aufgetreten.

Kontakt

TONALi gGmbH, Kleiner Kielort 8, 20144 Hamburg
T 040 / 53 26 62 71, F 040 / 50 69 18 88, Mail info@tonali.de

Kontoverbindung

TONALi gGmbH, HypoVereinsbank
IBAN DE33200300000016108318

Newsletter

© TONALi gGmbH 2017