Menü

Aurel Dawidiuk

Jan-Aurel Dawidiuk (*2000 in Hannover) begann seine musikalische Ausbildung im sechsten Lebensjahr mit Klavier und Violine. Seit 2014 ist er Jungstudent am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, seit 2016 in der Klavierklasse von Prof. Roland Krüger und Gabriele Leporatti. Im Orgelspiel wird er von Prof. Dr. Martin Sander in Detmold unterrichtet. Jan-Aurel ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe für Klavier und Orgel. U.a. erspielte er sich 2015 beim Rotary-Klavierwettbewerb in Essen und 2016 beim 24. Kleinen Schumann-Wettbewerb in Zwickau 1. Preise samt Sonderpreisen. 2017 gewann er den 1. Preis beim “Northern Ireland International Organ Competition”, verbunden mit Orgelkonzerten in Belfast und Armagh. Bei “Jugend musiziert” wurde Jan-Aurel Dawidiuk sowohl solistisch in den Kategorien “Klavier” und “Orgel” als auch kammermusikalisch mit mehreren 1. Bundes- und Sonderpreisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Hans Sikorski-Gedächtnispreis 2017 und dem Eduard Söring-Preis 2018 der Deutschen Stiftung Musikleben. Als Pianist konzertierte Jan-Aurel u.a. im Rahmen des “Klavierfestival Ruhr” in der Philharmonie Essen, im Kleinen Sendesaal des NDR in Hannover, im Sendesaal Bremen, im Teatro San Materno in Ascona und im Pierre-Boulez Saal Berlin. Jan-Aurel Dawidiuk ist u.a. Stipendiat der Jürgen Ponto-Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Mozartgesellschaft Dortmund.

© TONALi gGmbH 2019
X