Drostei Pinneberg

Drostei_ Foto Studio Radeloff

Das bedeutendste Baudenkmal des Kreises Pinneberg wurde in den Jahren 1765-1767 im Stil des norddeutschen Backsteinbarock erbaut. Ursprünglich war die Drostei Wohn- und Amtssitz des Landdrosten, des dänischen Verwalters der Grafschaft Pinneberg (bis 1864). Bauherr der Drostei war der damalige Landdrost Hans von Ahlefeldt. Leider existieren keine originalen Baupläne mehr aus dieser Zeit. Aufgrund stilistischer Ähnlichkeiten mit z. B. dem Michel in Hamburg und der Rellinger Kirche, geht man davon aus, dass der Architekt Ernst-Georg Sonnin am Bau beteiligt war.

Ruhe. Pause. Ich.

Hanni Liang, 1993 in Bielefeld geboren, begann mit acht Jahren Klavier zu lernen und gewann in den darauffolgenden Jahren mehrmalig den 1. Preis bei Jugend Musiziert auf der Regional- und Landesebene. Darüber hinaus wurde ihr 2005 ein 1. Preis beim Klavierwettbewerb Van Bremen in Dortmund und 2006 ein 2. Preis beim Grotrian Steinweg Wettbewerb in Braunschweig verliehen.

Weiterlesen

Schülermanager der Johannes-Brahms-Schule: Jette Beermann, Celine Behrens, Nele Blom, Janis Brink, Jens Fabian, Yara Finnberg, Maria Guk, Nele Hansen, Maria Herberger, Kim Kähler, Marlene Kuczka, Joel Lange, Torben Schierbeck, Luisa Teichert, Lotta Thege, Mira Jacobsen, Kim Johnstone, Chiara Klein, Nele Möller, Magdalena Treumann, Luisa von Appen u. v. m.

 

© TONALi gGmbH 2019
X